Müssen 1099 für die New Jersey Income Tax Return eingereicht werden?

Die 1099 Formulare, die als Rückgabe von Informationen bezeichnet werden, sind für die Meldung verschiedener Transaktionen an den Internal Revenue Service vorgesehen. Wenn ein Unternehmen einem Steuerzahler, der als unabhängiger Auftragnehmer arbeitet, mehr als 600 US-Dollar pro Jahr zahlt, muss das Unternehmen diese Informationen auf einem 1099-Formular an die IRS melden. Das Formular 1099 wird auch verwendet, um unter anderem Transaktionen wie Zinszahlungen, Renten, Dividenden und Altersrenten zu melden.

Ziele des 1099

Der Zweck des 1099 ist es, dem IRS Steuerinformationen zu melden, die bei der Berechnung der persönlichen Einkommensteuer verwendet werden. Mieten und Provisionen, Dienstleistungen für Nichtangestellte, Lizenzgebühren und Einkommenszahlungen sind einige der Arten von Posten, die auf einem 1099-Formular gemeldet werden. Wenn Sie beispielsweise in einer Lotterie einen Geldpreis gewonnen haben, wird das 1099-MISC-Formular verwendet, um die Preiszahlung mit einer Kopie des an Sie gesendeten Formulars an das IRS zu melden. Verwenden Sie die Kopie des Formulars, um die Einkommensteuer des Staates New Jersey für das Jahr zu berechnen.

New Jersey State Income Tax Anforderungen

Steuerzahler aus New Jersey müssen bei der Einreichung ihrer jährlichen staatlichen Einkommenssteuern 1099 Formulare angeben. Dies gilt auch für alle 1099-R- und 1099-Misc-Formulare, auf denen die Einbehaltung von New Jersey angegeben ist. Da diese Formulare alle zusätzlichen Einnahmen angeben, die eingegangen sind, müssen sie bei der Einreichung der Einkommensteuererklärung für New Jersey berücksichtigt werden.

Einreichung 1099s

Alle Unternehmen, die Informationen mit dem 1099-Formular melden müssen, müssen diese Informationen dem IRS und dem Steuerzahler spätestens am 31. Januar eines jeden Jahres mit einer Verlängerung bis zum 15. Februar für einige zur Verfügung stellen. Für das Jahr 2012 schreibt der IRS vor, dass Kopien der 1099 bis zum 28. Februar 2012 beim IRS eingereicht werden müssen. Unternehmen, die mehr als 250 1099 melden, müssen diese elektronisch einreichen.

Sicherungsverweigerung

Unternehmen, die Zahlungen an Personen leisten, die eine Sicherungsverweigerung benötigen, müssen diese Informationen in den 1099s angeben, die ihnen zugesandt wurden. Wenn Steueridentifikationsnummern fehlen oder falsch sind, muss der IRS eine Sicherungsverweigerung vorsehen. Zu den Zahlungen, für die möglicherweise eine Sicherungsverweigerung erforderlich ist, gehören unter anderem Dividenden, Zinsen, Lizenzgebühren und Vergütungen für Nichtangestellte.