Was ist das Steuerformular, das die Hypothekenbank an Sie sendet?

Wenn Sie Zinsen für eine Hypothek zahlen, können Sie davon ausgehen, dass Sie bald nach dem Ersten des Jahres eine Kopie des IRS-Formulars 1098 von Ihrer Hypothekenbank erhalten. Diese "Hypothekenzinserklärung" ist ein Steuerformular, das der Internal Revenue Service als "Informationserklärung" bezeichnet. Es wird bereitgestellt, damit Sie Ihre Steuern genau vorbereiten können.

Interessante Informationen

Zinsen, die Sie für Ihre Eigenheimhypothek zahlen, sind steuerlich absetzbar. Das Formular 1098 enthält einige wichtige Informationen zur Berechnung der Höhe Ihres Abzugs. In Kasten 1 sehen Sie, wie viel Geld Sie im vorangegangenen Kalenderjahr mit Hypothekenzinsen bezahlt haben. In Kasten 2 sehen Sie, wie viel Sie beim Kauf Ihres Eigenheims in "Punkten" bezahlt haben. Punkte sind eine Form von vorausbezahlten Zinsen - 1 Punkt entspricht 1 Prozent des Darlehensbetrags - und Punkte, die Sie auf Formular 1098 erhalten, sind ebenfalls steuerlich absetzbar. In Feld 3 des Formulars wird angegeben, ob Ihr Hypothekenunternehmen eine Überzahlung von Zinsen aus früheren Jahren erstattet hat. Wenn Sie eine solche Rückerstattung erhalten, müssen Sie diese in Ihrer Steuererklärung als Einkommen ausweisen. Auf diese Weise müssen Sie nicht zurückgehen und geänderte Retouren für die Vorjahre einreichen.

Andere Informationen

Obwohl dies nicht erforderlich ist, enthalten die Kreditgeber häufig andere wichtige Informationen in Formblatt 1098. Wenn Sie für Hypothekenversicherungen Prämien gezahlt haben, die in der Regel steuerlich absetzbar sind, ist der gezahlte Betrag möglicherweise auf dem Formblatt aufgeführt. Wenn Ihre Hypothekenbank Ihre Grundsteuerzahlungen für Sie abwickelt - eine gängige Praxis -, kann sie das Formular 1098 verwenden, um den gezahlten Gesamtbetrag zu melden, der auch steuerlich absetzbar ist. Das Formular kann auch Versicherungsprämien von Eigenheimbesitzern enthalten, die der Hypothekengeber in Ihrem Namen gezahlt hat. Diese sind jedoch in der Regel nicht abzugsfähig.

Anmeldeerfordernis

Jeder Kreditgeber, an den Sie im Laufe des Jahres Hypothekenzinsen in Höhe von mehr als 600 USD gezahlt haben, muss Ihnen eine Kopie des Formulars 1098 zusenden. Darüber hinaus muss Ihnen jeder Kreditgeber, der über 600 USD an überbezahlten Zinsen aus einem früheren Jahr zurückgezahlt hat, unabhängig davon eine 1098 zusenden ob Sie diesem Unternehmen Zinsen für das laufende Steuerjahr gezahlt haben.

Zeitrahmen

Gemäß den IRS-Regeln muss jeder Kreditgeber, der verpflichtet ist, Ihnen eine Kopie des Formulars 1098 zuzusenden, dies bis zum 31. Januar tun. Der Kreditgeber muss auch eine Kopie des Formulars an das IRS senden, damit die Steuerbehörde die von Ihnen gemeldeten Beträge mit denen vergleichen kann Die Hypothekenbank sagt, Sie haben bezahlt. Jeder Kreditgeber, der mehr als 250 Formulare hat, muss diese elektronisch an die IRS übermitteln. Elektronische Einreichungen sind bis zum 15. März fällig. Wenn ein Kreditgeber Papierformulare sendet, ist die Frist der 28. Februar.