Was ist eine eidesstattliche Erklärung?

Eine eidesstattliche Erklärung kann notleidenden Hausbesitzern helfen, ihre Häuser zu behalten oder auf andere Weise eine drohende Zwangsvollstreckung zu vermeiden. Dies ist eines der wichtigsten Dokumente, anhand derer Sie feststellen können, ob Sie Anspruch auf Hypothekenhilfe haben. Kreditgeber benötigen in der Regel eine dokumentierte Härte, um sicherzustellen, dass Sie finanzielle Probleme haben und nicht mit Ihrer Hypothek Schritt halten können. Eidesstattliche Erklärungen, manchmal auch als Härtebriefe bezeichnet, sollten präzise ausgefüllt werden, da die Kreditgeber möglicherweise Belege anfordern, um Ihre Härte zu überprüfen.

Gründe für die eidesstattliche Versicherung

Unabhängig davon, ob Sie zu Hause bleiben oder sich davon entfernen möchten, werden Sie von Ihrem Kreditgeber wahrscheinlich aufgefordert, Ihre Motive und Gründe dafür anzugeben. Eine eidesstattliche Erklärung kann Ihnen dabei helfen, eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verhinderung von Zwangsvollstreckungen zu erhalten, z. Taten anstelle von Zwangsvollstreckung und Leerverkäufen, bei denen Sie das Haus für weniger verkaufen, als Sie schulden, erfordern beide, dass Sie Ihr Haus im Austausch gegen Hypothekenvergebung aufgeben. Die für Sie am besten geeignete Option zur Verhinderung von Zwangsvollstreckungen hängt von Ihrer individuellen Situation ab, da die steuerlichen, rechtlichen und finanziellen Konsequenzen unterschiedlich sind.

Eidesstattliche Erklärungen

Kreditgeber können verlangen, dass Sie eine spezifische eidesstattliche Erklärung ausfüllen, wenn Sie eine Darlehensänderung, einen Leerverkauf oder eine Ersatztat beantragen. In eidesstattlichen Erklärungen auf der Kesselplatte sind möglicherweise verschiedene akzeptable Schwierigkeiten aufgeführt, aus denen Sie auswählen können. Zum Beispiel verlangt das Making Home Affordable-Programm der Bundesregierung, dass teilnehmende Kreditgeber eine ausgefüllte eidesstattliche Erklärung von Hypothekenhilfeantragstellern einholen. Auf dem zweiseitigen Formular des Programms müssen Sie Angaben zur Identität des Darlehensnehmers, des Darlehensnehmers und des Mit-Darlehensnehmers machen. Sie müssen auch angeben, ob Sie Ihr Eigenheim behalten oder verkaufen möchten, ob es als Haupt-, Neben- oder als Kapitalanlage genutzt wird, und den Nutzungsstatus des Eigenheims. Sie müssen aus einer Liste von Gründen für Ihre Not auswählen und die eidesstattliche Erklärung unterzeichnen.

Akzeptable Nöte

Unabhängig davon, ob Sie bereits Zahlungen eingestellt haben oder in Verzug sind, müssen Sie dem Kreditgeber Ihre finanziellen Umstände beschreiben. Beispiele für akzeptable Schwierigkeiten sind: Verlust von Arbeitsplätzen, Einkommensverringerung, Veränderung des Haushaltseinkommens, erhöhte Hypothekenzahlung, unvermeidbare Ausgabenerhöhung, übermäßige monatliche Verschuldung, geringe Liquiditätsreserven oder ein anderer tragfähiger Grund für Ihre finanziellen Schwierigkeiten. Sie sollten konkret sein, wenn Sie Ihre Härte in einer eidesstattlichen Versicherung erklären. Geben Sie beispielsweise Scheidungsdaten, Verlust des Arbeitsplatzes, schwere Krankheit, Verletzung oder Tod an, falls zutreffend.

Wenn Härtebriefe gebraucht werden

Zusätzlich zu einer eidesstattlichen Erklärung oder anstelle einer eidesstattlichen Erklärung benötigt Ihr Kreditgeber möglicherweise einen Härtefallbrief. Wie eine eidesstattliche Erklärung sollte der Brief in einfacher Sprache den Grund, warum Sie sich Ihre Hypothek nicht leisten können, und Ihre vorgeschlagene Lösung für das Problem enthalten. Sie müssen ein handgeschriebenes oder getipptes Affidavit unterschreiben und datieren. Eine kurze, aber detaillierte Erklärung der Not ist am besten. Es sollte auch Maßnahmen zur Verhinderung von Zahlungsausfällen sowie Verbesserungen oder prognostizierte Verbesserungen des Einkommens enthalten, da dies dem Kreditgeber hilft, festzustellen, ob Ihre Umstände vorübergehend oder dauerhaft sind. In vielen Fällen können Sie aufgrund vorübergehender Härten eine Änderung vornehmen, damit Sie Ihr Zuhause behalten können.