So erhalten Sie einen Genius Grant

Macarthur Fellowships, auch informell als „Genius Grants“ bezeichnet, sind von der MacArthur Foundation verliehene Preise in Höhe von 625.000 USD für Menschen mit außergewöhnlicher Kreativität und Interesse an der Entwicklung von Ideen, die die Welt verändern. Die Stiftung verteilt innerhalb von fünf Jahren unverbindlich Stipendien an Empfänger.

Nominierungen für Genius Grants

Die MacArthur Foundation akzeptiert keine Anträge auf Geniestipendien und stützt sich stattdessen auf Empfehlungen eines ausgewählten Pools von Nominatoren. Die Stiftung veröffentlicht keine Liste der Nominierten, weil sie versucht, den Überlegungsprozess für ihre Geniestipendien geheim zu halten. Die meisten Gewinner wissen nicht einmal, dass sie nominiert wurden, bis sie einen Anruf von der Stiftung erhalten. Zu den potenziellen Nominatoren zählen jedoch Experten auf verschiedenen Gebieten und Mitglieder des Stiftungsrates. Die Nominatoren empfehlen jährlich etwa 2.000 Personen für Geniestipendien, aber nur etwa 20 erhalten die jährlichen Auszeichnungen. Die Stiftung bittet die Nominierten, die Namen der Nominierten geheim zu halten, um die Eigenwerbung zu unterbinden.

Macarthur Fellowships, auch informell als „Genius Grants“ bezeichnet, sind von der MacArthur Foundation verliehene Preise in Höhe von 625.000 USD für Menschen mit außergewöhnlicher Kreativität und Interesse an der Entwicklung von Ideen, die die Welt verändern. Die Stiftung verteilt innerhalb von fünf Jahren unverbindlich Stipendien an Empfänger.

Nominierung zur Auswahl

Eine Auswahlkommission von ungefähr 12 Mitgliedern bewertet jedes Jahr die erhaltenen Nominierungen. Das Komitee setzt sich in der Regel aus einer Reihe von Experten aus den Bereichen Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Kunst, Geisteswissenschaften und Wirtschaft zusammen. Es gibt kein endgültiges System für die Auswahl von Nominierten, aber die Stiftung möchte Empfänger finden, die kurz vor einer großen Entdeckung oder Innovation stehen und deren finanzielle Umstände sie möglicherweise daran hindern, ihre Bemühungen voranzutreiben, wenn sie keinen Zuschuss erhalten. Zu den Genius-Stipendiaten im Jahr 2014 gehörten ein Dichter, ein Mathematiker, ein Dokumentarfilmer und mehrere Professoren.