Wenn ich einen 401K bei der Arbeit habe, kann ich einen Beitrag zur IRA abziehen

Der Internal Revenue Service hindert Sie nicht daran, einen Beitrag zu einer traditionellen IRA zu leisten, wenn Sie zu viel Geld verdienen, sondern schränkt die Möglichkeit ein, Ihre Beiträge abzuziehen, wenn Sie in einem betrieblichen Pensionsplan wie einem 401 (k) -Plan versichert sind . Die Einkommensbeschränkungen treten in Kraft, wenn Sie zur Teilnahme berechtigt sind - auch wenn Sie nicht tatsächlich zum 401 (k) -Plan beitragen.

Einkommensgrenzen für IRA-Abzug

Die Einkommensgrenze für den Abzug Ihres traditionellen IRA-Beitrags bei einem 401 (k) hängt von Ihrem Anmeldestatus ab. Zum Beispiel können Sie 2015 keinen Ihrer Beiträge abziehen, wenn Ihr modifiziertes bereinigtes Bruttoeinkommen 71.000 USD übersteigt, wenn Sie ledig sind, oder 118.000 USD, wenn Sie verheiratet sind und gemeinsam einen Antrag stellen. Wenn Sie ledig sind und Ihr Einkommen zwischen 61.000 und 71.000 US-Dollar liegt oder wenn Sie Ihre Ehe gemeinsam anmelden und Ihr Einkommen zwischen 98.000 und 118.000 US-Dollar liegt, wird der maximale Abzug reduziert.

Berechnung eines reduzierten Abzugs

Wenn Sie in den reduzierten Abzugsbereich fallen, berechnen Sie Ihren maximalen Abzug basierend darauf, wie nahe Sie am oberen Ende sind. Subtrahieren Sie zunächst Ihr Einkommen vom Cutoff, um einen eventuellen Abzug zu fordern. Teilen Sie dann das Ergebnis durch 10.000 US-Dollar, wenn Sie ledig sind, oder durch 20.000 US-Dollar, wenn Sie verheiratet sind und gemeinsam einreichen. Schließlich multiplizieren Sie das Ergebnis mit dem maximalen Abzug, wenn Sie nicht gedeckt sind. Angenommen, Ihr Einkommen im Jahr 2015 liegt bei 70.000 USD und Sie sind ledig. Subtrahieren Sie $ 70.000 von $ 71.000, um $ 1.000 zu erhalten. Teilen Sie $ 1.000 durch $ 10.000, um 0.1 zu erhalten. Schließlich multiplizieren Sie 0,1 mit 5.500 USD - das Beitragslimit für 2015. Sie können nur 550 USD traditioneller IRA-Beiträge für das Jahr abziehen.

Roth IRA Alternative

Wenn Sie Ihren traditionellen IRA-Beitrag nicht abziehen können, weil Ihr Einkommen zu hoch ist, sind Sie möglicherweise weiterhin berechtigt, einen Beitrag zu einem Roth-IRA zu leisten, da die Obergrenzen höher sind. Ab 2015 können Sie einen vollen Roth IRA-Beitrag leisten, wenn Ihr Einkommen 116.000 USD nicht überschreitet, wenn Sie ledig sind, oder 183.000 USD, wenn Sie verheiratet sind und gemeinsam einen Antrag stellen. Bei einer Roth IRA sind Ihre Beiträge nicht abzugsfähig, aber Sie können Ihre Beiträge jederzeit steuerfrei und straffrei widerrufen. Solange Sie mindestens 59 1/2 Jahre alt sind und die Roth IRA fünf Jahre geöffnet haben, erhalten Sie die Einkünfte auch steuerfrei.

Nicht abzugsfähige Beiträge leisten

Selbst wenn Sie von einem 401 (k) -Plan gedeckt sind und zu viel Geld verdienen, können Sie dennoch einen nicht abziehbaren Beitrag zu einer IRA leisten. Obwohl Sie den Vorteil eines Steuerabzugs für die Einzahlung verpassen, wächst das Geld immer noch steuerfrei auf dem Konto. Wenn Sie Ausschüttungen vornehmen, wird ein Teil der Auszahlung auf der Grundlage des Teils des Kontowerts, der sich aus nicht abziehbaren Beiträgen zusammensetzt, steuerfrei ausgezahlt. Wenn Sie beispielsweise nicht abziehbare Beiträge in Höhe von 10.000 US-Dollar eingezahlt haben und das Konto bei einer Ausschüttung 100.000 US-Dollar wert ist, sind 10 Prozent der Auszahlungen steuerfrei.