So löschen Sie eine Abbuchung aus Ihrer Bonitätsauskunft

Ausbuchungen sind schwerwiegende negative Einträge in Ihrer Kreditauskunft. Kreditkartenunternehmen und andere Gläubiger schließen Ihre Konten und führen sie als abgebucht auf, wenn Sie keine Zahlungen mehr leisten. Ausbuchungen können dazu führen, dass Ihre Kreditwürdigkeit sinkt und es schwierig oder unmöglich wird, für neue Kredite eine Genehmigung zu erhalten. Sie können eine Abbuchung aufheben, indem Sie mit dem ursprünglichen Kreditgeber verhandeln oder die Informationen bei den Kreditauskunfteien anfechten, weil sie ungenau oder veraltet sind.

Holen Sie sich eine Kopie Ihrer Kreditauskunft von Annual Credit Report, einer Website, die von den bundesweiten Kreditauskunfteien eingerichtet wurde, um kostenlose Berichte gemäß dem Fair Credit Reporting Act, einem Bundesgesetz, anzubieten. Zeigen Sie den Bericht direkt auf der Website an und drucken Sie ihn aus, oder befolgen Sie die Anweisungen auf der Homepage, um ihn per Telefon oder Post zu bestellen.

Die Abbuchung finden Sie in Ihrer Kreditauskunft. Notieren Sie das Datum, an dem die Ausbuchung im Bericht eingetragen wurde. Laut Bundesgesetz können Ausbuchungen und ähnliche negative Informationen sieben Jahre lang in Ihrer Kreditauskunft ausgewiesen werden. Wenn sieben Jahre vergangen sind, schreiben Sie ein Schreiben an das Kreditbüro, in dem Sie darum bitten, dass die Informationen entfernt werden, da sie veraltet sind und gesetzlich nicht mehr in Ihren Bericht aufgenommen werden können. Senden Sie den Brief an die im Bericht angegebene Adresse des Kreditbüros und warten Sie 30 Tage auf eine Antwort.

Überprüfen Sie die Richtigkeit der Abbuchung. Möglicherweise wurde die Abbuchung einer anderen Person versehentlich in Ihrem Bericht aufgeführt, oder Sie haben das betreffende Konto tatsächlich bezahlt. Wenn die Informationen falsch sind, senden Sie ein Schreiben an das Kreditbüro und fordern Sie die sofortige Entfernung der Informationen an. Laut Gesetz muss das Kreditbüro ungenaue Informationen entfernen. Warten Sie 30 Tage auf eine Antwort.

Wenden Sie sich an den Gläubiger, wenn die Informationen aktuell und korrekt sind. Verhandeln Sie mit dem Kreditgeber über eine Option namens "Pay for Delete". Diese rechtliche Regelung ermöglicht es Ihnen, den vollen Betrag zu bezahlen, der als Gegenleistung für den Gläubiger abgebucht wurde, der die Informationen aus Ihrer Kreditauskunft löscht. Nicht alle Gläubiger werden einer solchen Vereinbarung zustimmen, da sie der Ansicht sind, dass dies den Kreditberichterstattungsprozess untergräbt. Dies ist jedoch die einzige andere Möglichkeit, eine Abbuchung ehrlich zu löschen, als darauf zu warten, dass die Informationen veraltet sind, oder sie zu bestreiten, weil sie falsch sind.