Die Vorteile des NASDAQ

Die NASDAQ (National Association of Securities Dealers Automated Quotations) ist eine elektronische Börse, die aus dem außerbörslichen Handelssystem entwickelt wurde. Es ist bekannt dafür, für viele Technologieunternehmen der bevorzugte Markt zu sein. Es wird auf einem Computerbildschirm gehandelt und ist die größte Börse ihrer Art in Amerika. Die NASDAQ handelt mehr mit Aktien als jede andere elektronische Börse weltweit und betreibt auch elektronische Börsen in Übersee.

Auflistungsregeln

Liberale Kotierungsanforderungen sind die Gründe dafür, dass die NASDAQ eine der weltweit beliebtesten Börsen für Unternehmen ist, die Aktien verkaufen möchten. Während die New York Stock Exchange für ihre Erstnotierungen einen Marktwert von mindestens 60 Millionen US-Dollar verlangt, verlangt die NASDAQ für ihre Unternehmen lediglich einen Erstwert von 8 Millionen US-Dollar. Infolgedessen bietet der NASDAQ Anlegern ein breiteres Spektrum an Unternehmen, in die sie investieren können. Zusätzlich zu den anfänglichen Wertbeschränkungen ist die jährliche Kotierungsgebühr, die der NASDAQ seinen Unternehmen berechnet, niedriger. Im Jahr 2011 beträgt die maximale jährliche Kotierungsgebühr 99.500 USD . Im Vergleich dazu kann die jährliche Gebühr der NYSE bis zu 500.000 USD betragen.

Pre-Market- und After-Hour-Handel

Während Börsen wie die NYSE dem Spezialisten ausgeliefert sind, der den Handel mit Aktien verwaltet - und daher nur während der Öffnungszeiten handeln muss - haben NASDAQ-Händler längere Handelszeiten. Am Morgen öffnet der Vormarkt um 7:00 Uhr und dauert bis zur offiziellen Eröffnung des Marktes um 9:30 Uhr. Am Abend wird der Handel außerhalb der Geschäftszeiten bis 20:00 Uhr fortgesetzt

Online-Automatisierung

Über die internetbasierte Handelsbörse der NASDAQ können Händler automatisierte Trades bequem von ihrem Schreibtisch aus abwickeln. Der Online-Zugriff macht die Verwaltung von Trades im Auftrag des Anlegers überflüssig. Stattdessen kann der Anleger selbst entscheiden, wann er kaufen und verkaufen möchte. Die Zeitschrift "Forbes" bezeichnete diesen Vorteil als "einen reineren Markt", da der NASDAQ-Market Maker im Gegensatz zu den Spezialisten der NYSE Liquidität bereitstellt, aber nicht jeden Trade verwaltet.

Auktionen eröffnen und schließen

Ein weiterer Vorteil des NASDAQ ist die Präzision der Eröffnungs- und Schlussauktionen. Ein NASDAQ-Investor kann sich auf die Gewissheit verlassen, dass der Markt genau um 9:30 Uhr geöffnet wird, während professionelle Anleger, die den tagesnahen Referenzkurs nutzen, wissen, dass sie sich auf den Annahmeschluss um 15:50 Uhr für die Teilnahme verlassen können. Der Markt schließt um 16.00 Uhr, aber Trades, die nach der Schlussauktion um 15.50 Uhr eingegeben werden, gelten als nachträglich. Investoren, die sich auf personalgetriebene Börsen verlassen, müssen warten, bis der Spezialist in der Lage ist, die Bücher zu schließen. Infolgedessen ist die Wahrscheinlichkeit menschlicher Fehler größer als bei der NASDAQ-Börse.