Hauptverbesserungs-Darlehens-Rate

Wohnungsbaudarlehen werden qualifizierten Hausbesitzern angeboten, damit sie Verbesserungen an ihren Häusern vornehmen können. Reparaturen, Umbauten, Landschaftsbau, Erweiterungen und alles, was den Immobilienwert erhöhen kann, gelten als Renovierungsarbeiten und können für ein Renovierungsdarlehen in Frage kommen, das steuerlich absetzbar sein kann.

Qualifikationen

Die Kreditzinsen für das Heimwerken werden anhand Ihrer Bonität, der Rückzahlungshistorie, der Laufzeit des Kredits, der Beschäftigung und des Kreditstatus ermittelt.

Home Equity

Wenn Sie Eigenkapital in Ihrem Haus haben, können Sie sich für einen Eigenheimkredit oder eine Eigenheimkreditlinie qualifizieren. In der Regel berechnet ein Kreditgeber diese Zahlen anhand eines Prozentsatzes der Hausbewertung (in der Regel 80 bis 125 Prozent) abzüglich des geschuldeten Restbetrags. Der effektive Jahreszins kann je nach Bonität zwischen 3 und 10 Prozent liegen.

Refinanzierung

Die Refinanzierung Ihres Hauses ist ein guter Weg, um zusätzliches Geld für Reparaturen zu sichern, wenn Ihr aktueller Zinssatz 2 Punkte über dem Markt liegt und Sie beabsichtigen, länger als 3 Jahre in Ihrem Haus zu leben.

Langfristig vs. Kurzfristig

Für Kleinkredite oder kurzfristige Kredite kann ein Eigenheimkredit eine bessere Option sein, da die Refinanzierung dazu dient, die Zahlungen über die Laufzeit des Kredits hinweg zu senken.

Ungesichert gegen Gesichert

Da besicherte Kredite Ihr Eigenheim als Sicherheit verwenden, sind die Zinssätze in der Regel um bis zu 6% niedriger als unbesicherte Kredite. Denken Sie daran, dass Sie Ihr Zuhause verlieren können, wenn Sie einen gesicherten Kredit in Anspruch nehmen.

FHA-Darlehen

Bestimmte Hausbesitzer können sich für ein Darlehen der FHA (Federal Housing Administration) qualifizieren. Die FHA versichert Darlehen bis zu 25.000 USD für ein Einfamilienhaus. FHA-Darlehen sind rentable Optionen für diejenigen ohne Eigenkapital, obwohl die Zinssätze höher sein können.

Überlegungen

Informieren Sie sich bei einem Finanzplaner oder Steuerberater, bevor Sie sich ein Wohnungsbaudarlehen sichern.