Die Vorteile der Fondsbuchhaltung bei gemeinnützigen Organisationen

Bei gemeinnützigen Organisationen werden die Einnahmen von Spendern und das Sammeln von Spenden sowie die Ausgaben für Verwaltungs- oder Betriebskosten in der Buchhaltung erfasst. Die von gemeinnützigen Organisationen angewandte Bilanzierungsmethode unterscheidet sich von gewinnorientierten Unternehmen. Profitorientierte Unternehmen verwenden ihre Finanzberichte, um die Rentabilität zu ermitteln. Gemeinnützige Organisationen verwenden ihre Finanzberichte, um sicherzustellen, dass Vermögenswerte den Unternehmensauftrag erfüllen. Gemeinnützige Organisationen verwenden die Fondsbuchhaltung und profitieren von mehreren Vorteilen dieser Methode.

Definition

Die Fondsbuchhaltung unterteilt alle Finanzkonten in einzelne Kategorien oder Fonds. Jeder Fonds umfasst seine eigenen Finanzkonten, einschließlich Aktiva, Passiva, Einnahmen und Ausgabenkonten. Die in jedem Fonds enthaltenen Kontensalden summieren sich zu Null und gleichen sich aus.

Arten von Fonds

Jeder Fonds konzentriert sich auf einen anderen Aspekt der Geschäftstätigkeit der Organisation. Hierzu zählen laufende Betriebsmittel, Restricted Funds oder Anlagevermögen. Die laufenden Betriebsmittel decken den administrativen Bedarf der gemeinnützigen Organisation. Dies beinhaltet das Bezahlen von Gehältern oder den Kauf von Verbrauchsmaterialien. Dies beinhaltet auch die Bezahlung der von der gemeinnützigen Organisation erbrachten Leistungen. Restricted Funds ermöglichen die Finanzierung von Zahlungen für einen bestimmten Zweck. Spender, die eine Einreichung der Organisation unterstützen möchten, können Geld spenden und angeben, dass die Organisation es für diesen Zweck verwendet. Die Anlagefonds konzentrieren sich auf die Ansammlung des Geldes, das für den Kauf eines Gebäudes oder die Aufrüstung von Geräten benötigt wird.

Asset Isolation

Ein Vorteil der Fondsbuchhaltung besteht in der Fähigkeit, die für einen bestimmten Zweck erforderlichen Vermögenswerte zu isolieren. Die Fondsbuchhaltung trennt die mit dem Zweck verbundenen Kontensalden und verhindert, dass sich diese Mittel mit den anderen Konten der Organisation vermischen. Dies stellt sicher, dass das jedem Fonds zugewiesene Vermögen für den Zweck dieses Fonds verfügbar bleibt.

Rechenschaftspflicht

Ein weiterer Vorteil der Fondsbuchhaltung besteht darin, dass die Organisation gegenüber den Gebern, die die Organisation unterstützen, rechenschaftspflichtig bleibt. Jeder Mitwirkende möchte, dass die gemeinnützigen Organisationen den Personen dienen, die ihre Unterstützung benötigen. Wenn die gemeinnützige Organisation Ende des Jahres ihren Jahresabschluss veröffentlicht, können die Geber die Wertentwicklung jedes Fonds überprüfen. Der Jahresabschluss gibt an, welche Mittel für jeden Fonds eingegangen sind und wie der gemeinnützige Verein diese Mittel verteilt.