Vorteile und Nachteile der Verwendung von Banknoten

Ein Dollarschein, auch als Federal Reserve Note bezeichnet, ist eine Form der Fiat-Währung, die den Handel mit Waren und Dienstleistungen erleichtert, da keine großen Gegenstände im Austausch für diese Waren und Dienstleistungen mitgeführt werden müssen. Papiergeld hat viele Vorteile, aber auch viele Gefahren, die den Wert der Stückelung, die es darstellen soll, beeinträchtigen können. Das Abwägen dieser Vor- und Nachteile ist zu einem Gegenstand großer politischer Debatten geworden.

Tipps

  • Die Vorteile von Papiergeld sind, dass es einfach zu verwenden und billig zu produzieren ist und bei Bedarf erstellt werden kann. Nachteile sind, dass es zerbrechlich ist und sein Wert Inflation und Änderungen im öffentlichen Vertrauen unterliegt.

Vorteil: Bequem zu bedienen

Papiergeld gibt es in vielen Stückelungen, sodass Sie große Mengen an gesetzlichem Zahlungsmittel mitführen können, ohne große, sperrige Geldformen bewegen zu müssen. Es nimmt wenig Platz ein und ist weithin als Wertpapier anerkannt, das für Waren oder Dienstleistungen gehandelt werden kann. Fünf 1-Dollar-Scheine nehmen so viel Platz ein wie fünf 20-Dollar-Scheine, sodass es sich im Gegensatz zu Gold oder anderen Vermögenswerten um eine leicht fungible und konvertierbare Geldform handelt.

Vorteil: billig zu Produzieren

Papiergeld ist nicht nur klein und transportabel, es ist auch viel billiger zu produzieren als der Wert, den es darstellt. Nach Angaben des US Bureau of Engraving and Printing kostet die Erstellung einer 1-Dollar-Rechnung ab 2018 nur noch 5,6 Cent und die Erstellung einer 100-Dollar-Rechnung bis zu 13,2 Cent. Notizen halten in der Regel zwischen 4,5 und 15 Jahren, bevor sie ersetzt werden müssen.

Vorteil: Erstellt nach Belieben

Im Gegensatz zu jedem anderen Geschäft kann Papiergeld vom Büro für Gravur und Druck nach Belieben gedruckt werden. Wenn es notwendig ist, beispielsweise in Zeiten eines nationalen Notstands oder einer Währungskrise, kann das Büro so viele Rechnungen drucken und freigeben, wie erforderlich sind, um die Bevölkerung mit Papiergeld zu versorgen.

Nachteil: Inflation unterworfen

Umgekehrt kann der Druck von zu viel Papiergeld, um ein moderates Wachstum aufrechtzuerhalten, zu hohen Inflationsraten führen. Mit zunehmender Anzahl der gesetzlichen Schuldverschreibungen sinkt der Wert dieser Schuldverschreibungen, da mehr US-Dollar weniger Waren und Dienstleistungen nachjagen, wodurch die Preise steigen. Wenn die Inflation außer Kontrolle gerät, kann dies zu einer Hyperinflation führen, bei der ein Teufelskreis des Druckens von neuem Geld erforderlich ist, um die Tatsache auszugleichen, dass altes Geld ständig an Wert verliert.

Nachteil: Öffentliches Vertrauen

Papiergeld wird von den Bürgern einer Nation nur dann geschätzt, wenn alle diese Bürger sich einverstanden erklären, das gleiche Vertrauen in diese Währung zu haben, um den auf ihr angegebenen Wert wiederzugeben. Wenn das Vertrauen der Öffentlichkeit nachlässt, sei es aufgrund hoher Staatsverschuldung oder politischer Turbulenzen, kann es zu Chaos kommen, in dem Waren und Dienstleistungen nur noch in Form von Sachleistungen gehandelt werden, sodass Papiergeld praktisch unbrauchbar wird. Dies geschah in den 1920er Jahren in der Weimarer Republik in Deutschland und 2008 in Simbabwe, wo die jährliche Inflationsrate 89 Sextillionen Prozent betrug.

Nachteil: Zerbrechlichkeit

Papiergeld kann versehentlich reißen, zerkleinern, verbrennen und durch die Wäsche laufen. Federal Reserve Notes sind von der US-Regierung nicht versicherbar, können jedoch ersetzt werden, wenn noch genügend beschädigte Noten vorhanden sind. Beschädigte oder verstümmelte Banknoten können beim Büro für Gravur und Druck in Washington, DC, eingereicht werden, wo ein Prüfer feststellt, ob sie zum vollen Wert ersetzt werden können.