Vor- und Nachteile der Barwertmethode

Unternehmen investieren in verschiedene Kapitalprojekte, um ihre Unternehmensziele zu erreichen. Diese Projekte umfassen den Kauf neuer Fahrzeuge zur Kostensenkung, den Kauf neuer Ausrüstung, um neue Produkte anzubieten, oder den Bau einer neuen Einrichtung, um auf einen neuen Markt zu expandieren. Viele Unternehmen verwenden die Barwertmethode, um jedes Kapitalprojekt zu bewerten. Die Barwertmethode bietet dem Unternehmen Vor- und Nachteile.

Tipps

  • Der Vorteil der Barwertmethode besteht darin, dass sie den Zeitwert des Geldes berücksichtigt und es den Anlegern ermöglicht, Projekte zu vergleichen, um bessere Entscheidungen treffen zu können. Nachteile sind, dass komplexere Berechnungen erforderlich sind und Annahmen verwendet werden, die möglicherweise nicht realisierbar sind.

Vorteil: Zeitwert des Geldes

Ein Vorteil der Barwertmethode ist die Berücksichtigung des Zeitwerts des Geldes. Der Geldwert ändert sich im Laufe der Zeit, insbesondere in Zeiten hoher Inflation oder Deflation. Ein Unternehmen kann sich nicht darauf verlassen, dass Geld in Zukunft genauso viel wert ist wie heute. Die Barwertmethode ermöglicht es dem Unternehmen, den Wert des Geldes am Tag der Auszahlung und den Wert des Geldes am Tag des Eingangs beim Unternehmen zu berücksichtigen.

Vorteil: Rankingfähigkeit

Ein weiterer Vorteil der Barwertmethode ist die Vergleichbarkeit von Projekten. Während das Unternehmen jedes Projekt bewertet, berechnet es den aktuellen Gesamtwert des Projekts. Bei dieser Berechnung werden die erwarteten Geldeingänge und Barzahlungen sowie der Wert des Geldes zum Zeitpunkt der Transaktion berücksichtigt. Das Projekt mit dem höchsten Barwert wird als das angesehen, das dem Unternehmen am wahrscheinlichsten den höchsten Wert einbringt. Das Unternehmen kann dann die Projekte verfolgen, die für das Unternehmen den größten Nutzen bringen.

Nachteil: Komplexe Berechnungen

Ein Nachteil der Barwertmethode besteht darin, dass das Unternehmen komplexere Berechnungen durchführen muss. Das Unternehmen muss jede Barzahlungstransaktion schätzen, die mit dem Projekt durchgeführt wird. Das Unternehmen verwendet numerische Tabellen, die Multiplikatoren für verschiedene Zeiträume und Zinssätze bereitstellen. Das Unternehmen muss für jede Geldtransaktion den richtigen Multiplikator finden und den Geldbetrag mit dem Multiplikator multiplizieren. Sobald das Unternehmen jede dieser Berechnungen durchgeführt hat, addiert es die Gesamtsumme, um den Barwert des Projekts zu bestimmen.

Nachteil: Annahmen

Ein weiterer Nachteil dieser Methode ist die Verwendung von Annahmen. Das Unternehmen muss Annahmen hinsichtlich des Dollarbetrags und des Zeitpunkts zukünftiger mit dem Projekt verbundener Bargeldtransaktionen treffen. Das Unternehmen muss auch seinen Zinssatz für die Dauer des Projekts schätzen. Diese Annahmen können realisierbar sein oder nicht. Ungenaue Annahmen führen zu ungenauen Berechnungen des Barwerts eines Projekts.