So lösen Sie eine Series EE-Anleihe ein

Sie können Ihre elektronischen EE-Anleihen online auf Ihrem Treasury Direct-Konto einlösen. Papieranleihen müssen jedoch bei einem Finanzinstitut eingelöst oder an das US-Finanzministerium gesendet werden. Die Mindesthaltedauer, bevor Sie EE-Anleihen einlösen können, beträgt 12 Monate nach dem Kauf, und Sie müssen zusätzliche Treasury-Richtlinien befolgen, um sie einzulösen.

Elektronische Anleihen einlösen

Lösen Sie Ihre elektronischen EE-Anleihen ein, indem Sie sich bei Ihrem Treasury Direct-Konto anmelden und auf die Registerkarte Direkt verwalten klicken. Suchen und klicken Sie unter "Meine Wertpapiere verwalten" auf "Wertpapiere einlösen". Klicken Sie auf die Schaltfläche für EE-Anleihen und senden Sie diese ab. Sie können bis zu 50 EE-Anleihen pro Transaktion auswählen. Wählen Sie die EE-Anleihe (n) aus, die Sie einlösen möchten, und befolgen Sie die Anweisungen. Senden Sie Ihre Zahlungsaufforderung an Ihr verknüpftes Bankkonto.

Einlösen von Papieranleihen

Viele Banken tilgen EE-Papiere, aber nicht alle. Wenn Ihr Finanzinstitut die Anleihen einlöst, werden Sie auf der Treasury Direct-Website gefragt, ob der Dollarbetrag begrenzt ist und welche Identifikation Sie benötigen. Der erforderliche Ausweis, z. B. ein gültiger Führerschein, hängt möglicherweise davon ab, ob Sie Stammkunde sind oder nicht.

Sie können auch Papieranleihen zur Einlösung an die Staatskasse senden. Gehen Sie zuerst zu einer Bank, bei der Sie Kunde sind, und bitten Sie einen Bankangestellten, Ihre Unterschrift auf der Rückseite Ihrer Anleihen zu beglaubigen. Senden Sie sie dann per Post an die Treasury Retail Securities Site, Postfach 214, Minneapolis, MN 55480-0214.

Sonstige Rücknahmeregeln

Normalerweise müssen Sie Eigentümer oder Miteigentümer von EE-Anleihen sein. Andernfalls müssen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Einlösung der Schuldverschreibungen nachweisen, z. B. eine Vollmacht. Sie müssen elektronische Anleihen im Wert von mindestens 25 USD einlösen. Ab 25 USD können Sie jeden Betrag in Schritten von 1 Cent einlösen. Sie müssen mindestens $ 25 auf Ihrem Online-Konto belassen, wenn Sie eine teilweise Rückzahlung vornehmen möchten.

Die Staatskasse beschränkt nicht die Anzahl der EE-Papierschuldverschreibungen, die Sie einlösen können, aber einige Banken tun dies.

Timing Ihrer Erlösung

Für EE-Anleihen ab dem 1. Mai 1997 werden monatlich Zinsen hinzugerechnet. Wenn Sie Ihre EE-Anleihen nach einem Jahr, aber vor fünf Jahren einlösen, um beispielsweise Arztrechnungen zu bezahlen oder eine Anzahlung für ein Haus zu leisten, verlieren Sie drei Monate Zinsen.

Anleihen mit Datum vom 1. Mai 2005 oder später haben am ursprünglichen Fälligkeitstag von 20 Jahren ab Emission garantiert einen doppelten Wert. Wenn sie sich nicht verdoppelt haben, werden sie vom Finanzministerium einmalig aufgewertet. Sie erhalten einen festen Zinssatz für die nächsten 10 Jahre bis zum Endfälligkeitsdatum, dh 30 Jahre ab Kaufdatum für Anleihen, die im Dezember 1965 oder später gekauft wurden.

Sie verdienen maximale Zinsen, indem Sie EE-Anleihen bis zur Fälligkeit behalten.

Fällige Anleihen

Die meisten Menschen zahlen Einkommenssteuern auf EE-Anleihezinsen, wenn sie die Anleihen einlösen. Wenn Sie am Endfälligkeitstag noch Anleihen halten, müssen Sie die Zinsen auf Ihre Ertragsteuern im Endfälligkeitsjahr angeben, auch wenn Sie diese nicht einlösen.

Die Regierung empfiehlt die Einlösung fälliger Anleihen, obwohl dies nicht vorgeschrieben ist. Wenn Sie diese vergessen und keine Zinsen melden, können Probleme mit dem Internal Revenue Service auftreten, z. B. die Zahlung einer Strafe.

Sie können Ihr Geld auch verwenden oder wieder anlegen, wenn Sie Ihre Anleihen bei Fälligkeit einlösen. Das Finanzministerium unterhält eine Website mit Wertpapieren, die kein Interesse mehr haben.