Wie man Geld von Bank zu Bank überweist

Eine Überweisung ist eine effiziente Methode, um Geld von einem Bankkonto auf ein anderes zu überweisen. Sie arbeiten elektronisch und das überwiesene Geld kommt in der Regel innerhalb von ein oder zwei Werktagen am Bestimmungsort an, möglicherweise länger bei einer internationalen Überweisung. Im Gegensatz zu den üblichen Bankrichtlinien in Bezug auf Schecks und ähnliche Instrumente gibt es bei drahtgebundenen Geldern keinen Halt mehr, sobald sie ihr Ziel erreicht haben. Um eine Überweisung anzufordern und abzuschließen, müssen einige Schritte befolgt werden. Das Nichtbeachten kann zu einer unvollständigen Überweisung führen, bei der das Geld entweder in der Schwebe bleibt oder an den Absender zurückgeschickt wird.

Papierkram per Überweisung

Füllen Sie einen Abhebungsschein für Ihr Bankkonto aus oder überprüfen Sie, ob der Betrag von Ihrem Konto abgebucht wurde, zuzüglich der Überweisungsgebühr. Dies ist notwendig, um das Geld von Ihrem Bankkonto zu entfernen. Wenn Sie Bargeld überweisen möchten, müssen Sie es zunächst auf Ihr Konto einzahlen. Dies liegt an den Richtlinien des Bundes für Banken, mit denen Geldwäsche und Terrorismus reduziert werden sollen.

Verwenden Sie Tinte, um das Überweisungsformular mit Ihren Informationen sowie den vollständigen Informationen des Empfängers, einschließlich Bankleitzahl und Kontonummer, auszufüllen. Der vollständige Name und die vollständige Adresse des Empfängers sind ebenfalls erforderlich. Damit das verdrahtete Geld sein Ziel elektronisch erreicht. Diese Informationen müssen sehr genau sein. Die Bankleitzahl befindet sich auf einem Scheck links von der Kontonummer. Wenn Sie jedoch nicht über die Bankleitzahl des Empfängers verfügen, müssen Sie oder ein Bankvertreter diese bei der empfangenden Bank verifizieren. Einige größere Banken haben auch spezielle Überweisungsnummern. All dies muss überprüft werden, bevor die Überweisungsunterlagen eingereicht werden, da das Geld sonst möglicherweise nicht dort landen kann, wo es hingelangen muss.

Unterschreiben Sie das Formular unten. Dies ist erforderlich, da Ihre Unterschrift die Überweisungsanforderung genehmigt. Überweisungsformulare werden als offizielle Bankunterlagen aufbewahrt. Sollte später etwas geschehen, beispielsweise der Empfänger, der das Geld nicht erhält, ist das unterschriebene Formular der erste Schritt im Überprüfungsprozess, der zum Aufspüren des Geldes erforderlich ist.

Geben Sie Ihren Auszahlungsschein oder Scheck und das Überweisungsformular an den zuständigen Bankangestellten weiter. Der Mitarbeiter überprüft das Formular, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß ausgefüllt ist. Sobald der Mitarbeiter die Informationen auf dem Formular überprüft hat, verarbeitet er die Überweisung. Dabei wird das Geld von Ihrem Konto abgebucht und auf das offizielle Überweisungskonto der Bank überwiesen.

Warnungen

  • Möglicherweise benötigen Sie zusätzliche Informationen, um eine internationale Überweisung abzuschließen, einschließlich eines SWIFT-Codes. SWIFT ist die Abkürzung für SWIFTBIC und steht für Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication Bank Identifier Code. Es ist eine Kombination aus acht Buchstaben und Zahlen, die die jeweilige internationale Bank identifizieren, die das Geld erhält. US-Banken haben auch SWIFT-Codes, die beim Empfang von Geld von einer ausländischen Bank verwendet werden. Sie benötigen keinen SWIFT-Code, wenn Sie Geld von einer inländischen Bank an eine andere senden.