Sind die Kosten für die Steuervorbereitungssoftware abzugsfähig?

Abzüge tragen zur Senkung Ihres jährlich zu versteuernden Bruttoeinkommens bei, wodurch sich der Steuerbetrag verringert. Mithilfe von Softwarepaketen können Sie so viele Abzüge wie möglich identifizieren, um so viel Geld wie möglich zu sparen. Glücklicherweise ist das Softwarepaket selbst auch steuerlich absetzbar. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Steuerformular richtig ausgefüllt haben, damit Sie Ihre Steuervorbereitungssoftware abziehen können.

Geschichte

Als es immer schwieriger wurde, Bundeseinkommensteuern einzureichen, wandten sich die Leute zunehmend an Fachleute, um die Formulare für sie vorzubereiten. Viele empfanden es als unfair, dass sie Geld zahlen mussten, um ihre Einkommenssteuern einzureichen, und so wurden die Ausgaben steuerlich absetzbar gemacht.

Bedeutung

Ein Steuerabzug ermöglicht es einer Person, ihr zu versteuerndes Einkommen um diesen Betrag zu senken. Somit kann die Höhe der geschuldeten Steuern durch mehrfache Steuerabzüge reduziert werden.

Größe

Die gesamten Kosten der Steuervorbereitungssoftware sind steuerlich absetzbar. Ein Softwarepaket im Wert von 100 US-Dollar würde zum Beispiel einen Abzug von 100 US-Dollar bewirken.

Missverständnisse

Ein Steuerabzug mindert die Steuern nicht um den gleichen Betrag wie der Abzug. Das ist eine Steuergutschrift. Wenn eine Person ein Softwarepaket im Wert von 100 USD abzieht, werden ihre Steuern nicht um 100 USD gesenkt. Ihr zu versteuerndes Einkommen wird vielmehr um 100 US-Dollar gesenkt.

Überlegungen

Der Abzug für Steuervorbereitungssoftware wird im Abschnitt "Sonstige Abzüge" vorgenommen. Sonstige Abzüge können nur geltend gemacht werden, soweit sie 2 Prozent des Einkommens übersteigen. Obwohl Steuererklärungssoftware steuerlich absetzbar ist, kann ein bestimmter Steuerpflichtiger möglicherweise nicht von dem Abzug profitieren, wenn die verschiedenen Abzüge nicht mehr als 2 Prozent des Einkommens ausmachen.

Leistungen

Der Abzug der Kosten für die Steuervorbereitungssoftware kann das zu versteuernde Gesamteinkommen einer Person senken. Der Abzug reduziert die Kosten der Software um den Betrag der Steuerersparnis.