So leihen Sie Geld von Ihrem 401k

Es gibt einen guten Grund, warum es schwierig ist, Geld aus einem 401k herauszunehmen: Dieses Geld ist für den Ruhestand gedacht. Die Steuererleichterungen, die die Arbeitnehmer für ihren Beitrag zu 401.000 erhalten, sollen sie ermutigen, für ihre goldenen Jahre zu sparen. Dennoch kann das Ausleihen von 401k unter bestimmten Umständen eine gute Option sein, wenn Ihr Plan dies zulässt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber, ob eine Ausleihe von Ihrem 401k möglich ist.

Gründe zum Ausleihen

Obwohl Sie die Rendite verpassen, könnte es sein, dass Ihr Geld auf dem Konto verdient. Ein Kredit von 401.000 ist jedoch sinnvoll, wenn Sie ein Haus kaufen möchten oder sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden, ohne dass andere Geldquellen zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu Härtefallbezügen können Kredite aus jedem Grund vergeben werden. Diese Darlehen sind im Vergleich zu anderen Arten von Darlehen in der Regel mit günstigen Zinssätzen ausgestattet. Sie zahlen die Zinsen effektiv an sich selbst, da sie wieder auf Ihrem Konto eingehen. Ein weiteres Plus ist, dass das Darlehen nicht in Ihrer Kreditauskunft erscheint und sich daher nicht auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirkt.

Das 401k Darlehen

Normalerweise können Sie sich bis zur Hälfte Ihres Freizügigkeitssaldos oder bis zu 50.000 US-Dollar ausleihen, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist. In vielerlei Hinsicht verhält sich ein 401-Tsd. -Darlehen wie jedes andere. Sie zahlen jeden Monat einen festen Betrag, der von Ihrem Gehaltsscheck abgezogen wird, bis das Darlehen mit einem festen Zinssatz zurückgezahlt ist, in der Regel plus 1 Prozent. Darlehen müssen innerhalb von fünf Jahren zurückgezahlt werden. Die Darlehenslaufzeit kann länger sein, wenn Sie das Geld für den Kauf eines Hauptwohnsitzes verwenden. Wenn Sie Ihren Arbeitgeber vor Ablauf des Darlehens verlassen, müssen Sie den Restbetrag sofort bezahlen. Andernfalls wird die Auszahlung steuerpflichtig und mit einer 10-prozentigen Vorfälligkeitsentschädigung geahndet.