Kann ein Verkäufer dem Eigentümer eine Finanzierung anbieten, wenn er eine Hypothek hat?

Verkäuferfinanzierte Einkäufe lösen in der Regel mehrere Fragen von unerfahrenen Käufern und Verkäufern aus. Viele fragen sich vor allem, ob ein Verkäufer seine Immobilie verkaufen kann, wenn er eine Hypothek besitzt. Obwohl es möglich ist, ein Haus mit Verkäuferfinanzierung mit einer bestehenden Hypothek zu verkaufen, haben viele Bankinstitute Klauseln in ihre Hypothekenpapiere geschrieben, die es Hausbesitzern verbieten, die Urkunde auf einen anderen Käufer zu übertragen, sofern bestimmte Anforderungen nicht erfüllt sind.

Fälligkeitsklausel

Die Due-On-Sale-Klausel ist wahrscheinlich die wichtigste Bestimmung, nach der zu suchen ist, wenn eine Entscheidung über den Verkauf mithilfe von Verkäuferfinanzierungsmethoden getroffen wird. Diese Klausel ist im Allgemeinen im Schuldschein einer Hypothek oder Treuhandurkunde enthalten und in der Hypothekenbranche weit verbreitet. Einfach ausgedrückt, es erfordert einen Hausbesitzer, den bestehenden Restbetrag der Hypothek bei der Übertragung des Eigentums an eine andere Partei zurückzuzahlen. Die meisten Eigenheimbesitzer mit einem Guthaben auf einem zugrunde liegenden Darlehen verfügen über eine Klausel zur Verkaufsfälligkeit.

Verkäuferfinanzierte Einkäufe lösen in der Regel mehrere Fragen von unerfahrenen Käufern und Verkäufern aus. Viele fragen sich vor allem, ob ein Verkäufer seine Immobilie verkaufen kann, wenn er eine Hypothek besitzt. Obwohl es möglich ist, ein Haus mit Verkäuferfinanzierung mit einer bestehenden Hypothek zu verkaufen, haben viele Bankinstitute Klauseln in ihre Hypothekenpapiere geschrieben, die es Hausbesitzern verbieten, die Urkunde auf einen anderen Käufer zu übertragen, sofern bestimmte Anforderungen nicht erfüllt sind.

Titelsuche

Das Titelunternehmen Ihrer Wahl kann nach bestehenden Hypotheken, Treuhandverträgen oder Grundpfandrechten auf dem Grundstück suchen, um sicherzustellen, dass keine Überraschungen auftreten, wenn Sie über den Kauf eines Eigenheims mit Verkäuferfinanzierung nachdenken. Dies wird dazu beitragen, dass der Verkäufer die Immobilie tatsächlich legal an Sie verkaufen kann. Vielen Verkäufern ist möglicherweise nicht bewusst, dass sie aufgrund der Due-On-Sale-Klausel möglicherweise ihr Haus nicht an eine andere Partei verkaufen dürfen.

Verkäuferfinanzierte Einkäufe lösen in der Regel mehrere Fragen von unerfahrenen Käufern und Verkäufern aus. Viele fragen sich vor allem, ob ein Verkäufer seine Immobilie verkaufen kann, wenn er eine Hypothek besitzt. Obwohl es möglich ist, ein Haus mit Verkäuferfinanzierung mit einer bestehenden Hypothek zu verkaufen, haben viele Bankinstitute Klauseln in ihre Hypothekenpapiere geschrieben, die es Hausbesitzern verbieten, die Urkunde auf einen anderen Käufer zu übertragen, sofern bestimmte Anforderungen nicht erfüllt sind.

Bestehende Hypothekenrückzahlung

Ein Käufer, der mit einer ausreichenden Anzahlung zur Tilgung des bestehenden Hypothekarbetrags bei Vertragsschluss eingeht, kann die Verkaufsklausel insgesamt lindern. Letztendlich haben Verkäufer mit kleineren Auszahlungsbeträgen eine bessere Chance, einen Käufer mit einer ausreichend großen Anzahlung zu finden. Sobald dieser Betrag beim Abschluss vollständig bezahlt ist, kann der Verkäufer den zusätzlichen Saldo des Kaufpreises mit monatlichen Zahlungen vom Käufer erhalten.

Verkäuferfinanzierte Einkäufe lösen in der Regel mehrere Fragen von unerfahrenen Käufern und Verkäufern aus. Viele fragen sich vor allem, ob ein Verkäufer seine Immobilie verkaufen kann, wenn er eine Hypothek besitzt. Obwohl es möglich ist, ein Haus mit Verkäuferfinanzierung mit einer bestehenden Hypothek zu verkaufen, haben viele Bankinstitute Klauseln in ihre Hypothekenpapiere geschrieben, die es Hausbesitzern verbieten, die Urkunde auf einen anderen Käufer zu übertragen, sofern bestimmte Anforderungen nicht erfüllt sind.

Vorsicht

Sofern die ursprüngliche Hypothek nicht angenommen werden kann, werden die meisten Kreditgeber wahrscheinlich nicht auf die Fälligkeitsklausel verzichten, wenn es Zeit ist, sie zu verkaufen. Darüber hinaus sind die meisten Käufer, die nach inhaberfinanzierten Deals suchen, aus irgendeinem Grund nicht für die traditionelle Bankfinanzierung berechtigt. Sie könnten versucht sein, einen Vertrag mit einem Verkäufer zu schließen, der darauf besteht, dass er Zahlungen auf die ursprüngliche Hypothek an seine Bank leistet. Aber die Risiken überwiegen bei weitem die Vorteile. Wenn die Bank es aus irgendeinem Grund herausfindet und die vollständige Zahlung verlangt, kann dies zu einem großen rechtlichen und finanziellen Chaos führen.