Vor- und Nachteile des Aufbaus von Markenwert

Markenwert ist der immaterielle Mehrwert eines Produkts durch den effektiven Einsatz von Werbung und anderen Marketinginstrumenten. In Bezug auf Dimensionen wie Image, Distribution und physisches Design kann es in Produktkategorien, in denen die meisten Alternativen dieselben Vorteile bieten, starke Wettbewerbsvorteile bieten. Der einzige schwerwiegende Nachteil beim Aufbau eines Markenwerts sind die Kosten, da der Aufbau des Ansehens einer Marke in der Regel nicht kostenlos ist.

Tipps

  • Der Aufbau von Markenwert wirkt sich positiv auf das Markenimage, das Produktdesign und den Vertrieb aus. Diese Vorteile gehen jedoch zu Lasten hoher Kosten.

Markenzeichen

Markenimage ist die „Persönlichkeit“, die Menschen mit einem Produkt verbinden. Es trägt zum Markenwert bei, indem es eine emotionale Verbindung zwischen Verbrauchern und dem, was sie kaufen, herstellt. Wenn Menschen mit einer Marke in Beziehung treten können, bleiben sie ihr im Laufe der Zeit treu. Dieser Vorteil ist für Wettbewerber trotz starker Preisnachlässe nur schwer zu überwinden. Frauen, die sich verführerisch fühlen möchten, kaufen beispielsweise eher Lippenstift mit einem sexy Image, unabhängig davon, ob das Produkt besser aussieht oder länger hält als Alternativen.

Vertriebsvorteile

Eine weitere Dimension des Markenwerts ist der Wert, den Verbraucher mit den Geschäften verbinden, in denen das Produkt erhältlich ist. Dies bietet einen besonders bedeutenden Wettbewerbsvorteil für eine Premiummarke, die sich in Spezial- oder Luxusgeschäften eigenständig präsentieren lässt. Der Vertrieb kann auch das Eigenkapital einer Marke aufbauen, indem er sie zugänglicher macht als Alternativen. Aus diesem Grund bieten einige Supermärkte die Lieferung nach Hause an, während Snack-Food-Unternehmen versuchen, Automaten an möglichst vielen Orten aufzustellen.

Physisches Design

Oft wird der Markenwert durch das unverwechselbare physische Design eines Produkts ausgedrückt, das durch Innovation, Benutzerfreundlichkeit oder Attraktivität gegenüber Alternativen einen Mehrwert schafft. Zum Beispiel stehen E-Reader-Marken im Wettbewerb, indem sie Farbbildschirme für kleinere und leichtere Geräte anbieten. Antitranspirantien, Seifen und andere funktionsähnliche Toilettenartikel versuchen oft, sich auf der Grundlage einzigartiger Verpackungs- und / oder Abgabemechanismen abzugrenzen. Kaufhäuser bauen ihren Markenwert zum Teil auf, indem sie Vor-Ort-Services wie Parkservice oder Coffeeshops im Geschäft anbieten.

Investitionskosten

Der Nachteil des Engagements eines Unternehmens für den Aufbau eines Markenwerts besteht darin, dass hohe Investitionen erforderlich sind, insbesondere in die Werbung. Während Vermarkter unter vielen Werbemitteln wählen können, ist dies im Allgemeinen das wirkungsvollste Mittel, um ein Markenimage zu schaffen. Effektiv ist jedoch in der Regel mit einer erheblichen Medienpräsenz im Laufe der Zeit verbunden und teurer als Alternativen wie Public Relations und Direktmarketing. Um diese Kosten zu senken, experimentieren immer mehr Unternehmen mit Social Media als Ersatz für die traditionelle Massenmedienpräsenz.