Anleihen kaufen

Wenn Aktien eine Form des Eigentums an einem Unternehmen sind, sind Anleihen eher ein reiner Kredit. Tatsächlich leihen Sie einem Unternehmen oder der Regierung Geld mit der Garantie, dass Sie es im Laufe der Zeit zurückerhalten, als Gegenleistung für gezahlte Zinsen. In diesem Sinne kann der Kauf von Anleihen eine gute Mischung aus Aktien und anderen Anlagen darstellen. Und Sie können es selbst tun, obwohl es klüger ist, mit einem Finanzplaner zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass Anleihen zu Ihrer speziellen Anlagestrategie passen.

Fragen Sie Ihren Finanzberater, welche Arten von Anleihen erhältlich sind und von wem sie verkauft werden. Unternehmen geben Unternehmensanleihen aus, um für verschiedene Aktivitäten zu bezahlen. Diese bieten in der Regel die höchste Rendite (sogenannte Rendite). Die Bundesregierung gibt Staatsanleihen aus, einschließlich Schatzanweisungen (auch bekannt als T-Bills) und Schatzanweisungen. Diese Anleihen bieten nicht die gleiche Rendite wie Unternehmensanleihen, sind jedoch von staatlichen und lokalen Steuern befreit. Kommunalverwaltungen geben Kommunalanleihen aus, um kommunale Projekte zu finanzieren. Diese sind frei von Bundessteuern und können von anderen Steuern befreit sein.

Erfahren Sie, wann die Anleihe fällig wird und wie die Zinszahlung strukturiert ist. Eine kurzfristige Anleihe hat eine Laufzeit von 3 Jahren oder weniger, eine Zwischenanleihe eine Laufzeit von 5 bis 12 Jahren, eine langfristige Anleihe eine Laufzeit von 12 Jahren oder mehr. Die Zinsen können monatlich, vierteljährlich oder jährlich gezahlt werden. Sie möchten eine Anleihe auswählen, die für Ihre Einkommensbedürfnisse geeignet ist. Wenn Sie beispielsweise monatlich eine Studiengebühr zahlen müssen, erhalten Sie eine Anleihe, die monatlich Zinsen zahlt.

Achten Sie genau auf das Rating einer Anleihe, um festzustellen, wie sicher diese Anleihe ist. Agenturen wie Moody's oder Standard and Poor's geben an, wie solide der Verkäufer der Anleihe finanziell ist. Ein höheres Rating bedeutet im Allgemeinen eine sichere Anleihe. Und je höher das Rating, desto niedriger der Zinssatz, Junk Bonds sind riskant, bieten aber eine viel höhere Rendite (wenn die Unternehmen tatsächlich überleben, um Ihr Darlehen zurückzuzahlen). Möglicherweise finden Sie eine Unternehmensanleihe mit einem niedrigeren Rating und einer relativ guten Rendite. Der schwierige Teil ist die Beurteilung, wie stabil ein Unternehmen während der Laufzeit der Anleihe sein wird, damit Sie Ihr Geld zurückerhalten können.

Wissen, was "Anruf" anzeigt. Der Emittent einer Anleihe, unabhängig davon, ob es sich um ein Unternehmen, eine Gemeinde oder eine Regierungsbehörde handelt, behält sich die Option vor, Anleihen vorzeitig zu kündigen, wenn dies in ihrem Interesse liegt. Dies bedeutet, dass ein Anleiheemittent die Möglichkeit hat, bei sinkenden Zinssätzen die Rückzahlung vor dem Fälligkeitsdatum vorzunehmen, damit er neue Anleihen zu einem niedrigeren Zinssatz emittieren kann. Sie als Investor haben Ihr Geld zurück, aber Sie werden mit einer niedrigeren Rendite konfrontiert, wenn Sie das Geld reinvestieren.

Verstehen Sie, dass Anleihen durch eine Reihe von vorab vereinbarten Zahlungen an Anleihegläubiger Erträge generieren. Sie können aber auch Geld verdienen, wenn sich die Zinssätze ändern. Wenn Sie beispielsweise eine Anleihe besitzen, die 7 Prozent Zinsen und sinkende Zinssätze bietet, zahlen alle neu begebenen Anleihen weniger als die, die Sie besitzen. Das macht Ihre Anleihe zu einem wertvolleren Gut.

Seien Sie sich der Risiken bewusst. Zinsbewegungen können auch gegen Anleihen wirken. Wenn die Zinssätze steigen, wird die Anleihe, die Sie halten, weniger wertvoll als neue Anleihen, die ausgegeben werden. Zusätzlich zu Rückstellungen für Kündigungen können Unternehmen auch in Konkurs gehen und ihre Anleihen in Verzug bringen (siehe Enron), so dass Anleihegläubiger während des Konkurses keine Zins- oder Tilgungszahlungen mehr haben und neue Anleihen oder eine Kombination aus Aktien und Anleihen, sobald das Unternehmen den Konkursschutz verlässt.

Kaufen Sie die Anleihen bei einem Full-Service-Broker (oft gegen eine beträchtliche Provision - fragen Sie auf jeden Fall), bei einem Discount-Broker (der weniger kostet) oder online über eine Website wie etrade.com. Wählen Sie einfach die gewünschten Anleihen aus und geben Sie eine Bestellung auf. Sie können Schatzanweisungen direkt bei der Bundesregierung in regelmäßigen Auktionen kaufen. Wenden Sie sich an eine Federal Reserve Bank in der Nähe, um weitere Informationen zu erhalten, oder besuchen Sie die Website unter www.publicdebt.treas.gov/ols/olshome.htm.

Betrachten Sie Anleihenfonds. Viele Finanzinstitute bieten Anleihenfonds an, die Geld von vielen Anlegern bündeln, um Fonds unterschiedlicher Art und Laufzeit zu kaufen. Die Vorteile sind professionelles Management und Komfort. Denken Sie jedoch daran, dass Sie nach wie vor Anleihen mit den gleichen inhärenten Risiken kaufen.

Tipps

  • Shoppen und vergleichen. Möglicherweise bieten nicht alle Verkäufer jede verfügbare Anleihe an, und zwei Verkäufer geben nicht unbedingt den gleichen Preis für eine Anleihe an. Das Warten auf eine Marktverschiebung kann ebenfalls zu Ihrem Vorteil sein. Beachten Sie jedoch, dass nächste Woche möglicherweise nicht dieselbe Anleihe verfügbar ist. Diversifizieren. Wie bei Aktien ist es besser, die Arten von Anleihen, die Sie besitzen, zu verwechseln. Die Vielfalt von Typ, Ertrag und Reife bietet mehr Sicherheit. Die Emittenten entwickeln eine Vielzahl innovativer Anleihen, um den spezifischen Anforderungen gerecht zu werden. So bietet die Bundesregierung jetzt eine inflationsindexierte Staatsanleihe an, die darauf ausgelegt ist, sich an veränderte Inflationsraten anzupassen.

Warnungen

  • Wenn Sie eine kleine Anzahl von Anleihen zu je 1.000 USD oder 5.000 bis 10.000 USD für Kommunalanleihen kaufen, können die Handelskosten so hoch sein, dass die Rendite, die Sie verdienen, zunichte gemacht wird. Sehen Sie sich die Handelsgebühr und den APR genau an, um sicherzustellen, dass es sich lohnt, fortzufahren.