Was ist ein Haushaltsdefizit?

Ein Haushaltsdefizit ist die Restschuld, die sich aus Ausgaben ergibt, die höher sind als Ihr Budget oder die Höhe der positiven Einnahmen, die Sie einbringen können. Der Begriff „Haushaltsdefizit“ wird häufig verwendet, um sich auf ein Land, einen Staat oder ein Land zu beziehen nationalen Leitungsgremium. In solchen Fällen entsteht ein Haushaltsdefizit, wenn die Ausgaben des Staates höher sind als die Steuereinnahmen.

Arten von Defiziten

Es gibt zwei Haupttypen von staatlichen Defiziten, die von Ökonomen häufig festgestellt werden. Es sind zyklische Defizite und strukturelle Defizite. Ein konjunkturelles Defizit bezieht sich auf ein Szenario, in dem die Regierung in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit Kredite aufnehmen muss, um Steuereinnahmen zu ersetzen, die bei einer niedrigeren Arbeitslosenquote bestanden hätten. Ein strukturelles Defizit liegt vor, wenn ein staatliches Unternehmen mehr als die Steuereinnahmen ausgibt, die es in Zeiten niedriger Beschäftigung einbringt. Diese Art von Defizit ist im Allgemeinen nicht selbstkorrigierend.

Ursachen

Die beiden Hauptursachen für ein Haushaltsdefizit sind zu hohe Ausgaben und nicht genügend Steuereinnahmen, um das festgelegte Budget in einem bestimmten Jahr zu decken. Diese Ursachen können auf die Notwendigkeit zurückzuführen sein, unerwartete Ausgaben wie militärische Notwehr oder humanitäre Hilfe zu bezahlen, oder auf einen plötzlichen Konjunktur- oder Arbeitsmarkteinbruch.

Konsequenzen

Haushaltsdefizite erfordern, dass Regierungen Geld leihen oder zuvor budgetierte Dienstleistungen kürzen. Das Ausleihen großer Geldsummen zur Deckung eines Haushaltsdefizits bedeutet, dass es mit Zinsen zurückgezahlt wird. Dies führt zu einem Anstieg des Gesamtbudgetdefizits, da Zinszahlungen in das bestehende Budget einbezogen werden müssen. Wenn eine staatliche Einrichtung versucht, das Haushaltsdefizit durch das Drucken von zusätzlichem Geld auszugleichen, besteht die Gefahr, dass es zu einer Inflationssituation kommt, in der die Kosten für Waren und Dienstleistungen steigen, um eine abgewertete Währung zu berücksichtigen.

Lösungen

Die wichtigsten Lösungen, mit denen staatliche Stellen ein Haushaltsdefizit beseitigen können, sind Ausgabenkürzungen, Steuererhöhungen oder eine Kombination daraus. All diese Maßnahmen zum Haushaltsausgleich sind in der Regel bei großen Teilen der Bevölkerung unpopulär. Einerseits sind viele Menschen von den Leistungen, Programmen und Vorteilen abhängig, die von der Regierung bezahlt werden. Andererseits glauben viele Erwerbstätige, dass sie für Dienstleistungen, die ihnen nicht zugute kommen, einen unverhältnismäßigen Betrag zahlen. Daher wird der Akt des Haushaltsausgleichs im Allgemeinen von einem großen Teil der Bevölkerung als unpopuläre Entscheidung angesehen, unabhängig von der von der staatlichen Stelle angewandten Methode.