Was ist der Vorteil eines Sparbuch-Sparkontos?

Während ein traditionelles Sparbuch-Sparkonto niedrige Zinssätze bietet, können Sie häufig ein Konto mit einer Mindesteinzahlung von nur 25 USD eröffnen. Ein Sparbuch-Sparkonto ist ein liquides Gut, das Privatpersonen eine bequeme Möglichkeit zum Sparen bietet. Sie sollten jedoch die von konkurrierenden Finanzinstituten angebotenen Zinssätze vergleichen und mehr über die Qualität des Kundenservice und andere Vorteile herausfinden, die eine bestimmte Bank für die Eröffnung eines Sparkontos bei ihr bietet.

Sicherheit

Einer der größten Vorteile eines Sparbuchs ist, dass die FDIC Ihr Geld versichert. Die Federal Deposit Insurance Corporation ist eine Regierungsbehörde, die Kontoinhabern ihr Geld bis zu 100.000 USD erstattet, wenn eine Bank oder ein Sparkassen- und Kreditunternehmen ausfällt. Vorsorgekonten sind bis zu 250.000 US-Dollar versichert. Während ein Sparbuch-Sparkonto nicht viel Zinsen ansammelt, besteht praktisch kein Risiko. Es ist vielleicht nicht die beste Investitionsoption, aber es ist ein Ort, an dem Sie etwas Geld stecken und es sicher aufbewahren können.

Bequemlichkeit

Mit einem Sparbuch-Konto haben Sie sofort Zugriff auf Ihr Guthaben. Sie können jederzeit ohne Strafgebühr zur Bank gehen und Ihr Geld abheben. Bei einigen Banken können Sie sogar mit einem Geldautomaten oder einer Debitkarte Geld von Ihrem Konto abheben. Während es Banken gibt, die Gebühren erheben, wenn Sie ein niedriges Sparguthaben haben, sind die anderen Bankgebühren im Allgemeinen minimal. Zwar bieten noch nicht alle Banken die Möglichkeit von Sparbuchsparkonten an, doch bieten kleinere lokale Banken ihren Kunden mit größerer Wahrscheinlichkeit Sparbuchsparen an.

Interesse

Eine von der Consumer Federation of America durchgeführte Studie zeigt, dass viele Amerikaner, die sparen, weniger Zinsen verdienen, wenn sie ihr Geld auf ein Sparbuch mit geringer Rendite einzahlen. Mehr als die Hälfte der Sparer gibt an, den Zinssatz ihres Sparkontos nicht zu kennen. Verbraucher sollten sich nach einem Sparplan umsehen, der einen höheren Zinssatz bietet. Beispielsweise zahlen Spareinlagen und Kredite häufig bessere Zinssätze als Banken. Einige Sparbuch-Sparkonten werden mehr verzinst, wenn Sie das Geld mindestens ein Jahr lang auf Kaution lassen. Obwohl die Zinssätze bei Mitbewerberbanken und Spar- und Kreditunternehmen ähnlich sind, kann Ihr Geld höhere Renditen erzielen, je nachdem, ob die Zinsen täglich, monatlich, vierteljährlich oder jährlich vom Tag der Einzahlung bis zum Tag der Auszahlung zusammengesetzt werden. Die Einzahlung Ihres Geldes auf ein Konto, das täglich Zinseszinsen berechnet, kann zu Ihrem Vorteil sein, wenn Sie vorhaben, das Geld eine Weile stehen zu lassen.

Nutzungsbedingungen

Lesen Sie vor der Unterzeichnung die Bedingungen eines Sparbuch-Vertrages. Stellen Sie Fragen zu Begriffen, die Sie nicht verstehen. Einige Banken begrenzen die Anzahl der Abhebungen, die Sie wöchentlich oder monatlich von einem Konto vornehmen können. Im Allgemeinen werden diese Regeln aufgestellt, um Kontoinhaber davon abzuhalten, ein Sparbuchkonto wie ein Girokonto zu verwenden. Banken berechnen manchmal eine Servicegebühr von 1 USD für jede Auszahlung, die über die innerhalb eines bestimmten Zeitraums zulässige Gebühr hinausgeht.

Vergünstigungen

Einige Banken verzichten auf monatliche Servicegebühren für persönliche Girokonten und Gebühren für die Nutzung von Bankkarten, wenn Sie einen vereinbarten Kontostand in einem Sparbuchkonto bei derselben Bank führen. Eine Bank verlangt möglicherweise nicht, dass Sie ein Mindestguthaben auf dem Konto haben oder eine monatliche Servicegebühr erheben. Viele Banken gestatten Kontoinhabern jetzt den Zugriff auf ihre Sparbuch-Sparkonten über den Online-Banking-Service der Banken.

Direkte Einzahlung

Ihre Bank bietet möglicherweise eine Direkteinzahlungsoption an, mit der Sie regelmäßig Einzahlungen auf Ihr Konto vornehmen können. Durch die elektronische Überweisung von Ihrem Girokonto auf Ihr Sparkonto sparen Sie Zeit und einen Weg zur Bank. Möglicherweise fällt es Ihnen leichter, bei einer direkten Einzahlung zu sparen, da das Geld automatisch auf Ihr Konto überwiesen wird.

Nachteile

Da Sparbuch-Sparkonten nicht viel Zins verdienen, ist diese Art von Ersparnis keine gute Wahl für Geld, das Sie für einige Jahre in Reserve halten möchten. In diesem Fall sollten Sie sich mit Sparplänen mit geringem Risiko befassen, die Ihnen eine viel bessere Rendite bieten. Ein weiterer Nachteil von Sparbüchern ist, dass Sie Einkommenssteuern auf jedes Geld zahlen müssen, das das Konto verdient, egal wie gering es ist. Steuern und die jährliche Inflationsrate können das kleine Zinsaufkommen leicht um 25 Prozent oder mehr senken. Ein Geldmarktkonto könnte eine bessere Option sein, da Ihr Geld viel mehr Zinsen verdient. Je nach Bank können Sie möglicherweise ein Konto mit einer Ersteinzahlung von nur 1 USD eröffnen.