Können Sie Arbeitslosigkeit und Ruhestand gleichzeitig in Kalifornien sammeln?

Rentner im ganzen Land sind überproportional betroffen, wenn die Wirtschaft leidet, da Rentner - im Gegensatz zu aktiven Arbeitnehmern - ein festes Einkommen mit begrenztem Steigerungspotenzial haben. Dies gilt insbesondere in einem Bundesstaat wie Kalifornien, in dem traditionell ein volatiler Immobilienmarkt vorherrscht, was bedeutet, dass Rentner ihre Häuser nicht refinanzieren oder verkaufen können, um die Kosten zu senken. Infolgedessen sind Rentner möglicherweise arbeitsbedürftig. Sie sind sich jedoch nicht sicher, welche Auswirkungen diese Entscheidung auf ihre Rentenzahlungen haben wird.

Teilnahmeberechtigung

In den Ruhestand getretene Kalifornier sind berechtigt, die Arbeitslosigkeit von einem anderen Arbeitsplatz zu beziehen - während sie noch eine Altersrente erhalten -, wenn sie ansonsten die Kriterien für die Arbeitslosenunterstützung erfüllen. Die Arbeitslosigkeit kann in der Regel nicht von demselben Arbeitsplatz aus geltend gemacht werden, von dem die Person in den Ruhestand getreten ist, da der Ruhestand eine freiwillige Entscheidung ist. Es ist jedoch möglich, dass es einige begrenzte Beispiele gibt, bei denen ein ehemaliger Mitarbeiter eine konstruktive Entlassung geltend machen könnte, die ihn zur Pensionierung zwingt. Wenn eine Person als Rentner in den Ruhestand versetzt wird - selbst in die gleiche oder eine im Wesentlichen ähnliche Position wie zuvor -, ist die Arbeitslosenversicherung wahrscheinlich zahlbar, wenn die Person dann aus dieser Position entlassen wird und weiterhin nach Arbeit sucht.

Wenn eine Rente abzugsfähig ist

Nach den kalifornischen Kriterien für die Arbeitslosenversicherung kann eine Person, die eine Rente für Vorleistungen bezieht, die vollständig vom Arbeitgeber finanziert wurde, aufgefordert werden, die Rente von der Zahlung der Arbeitslosenversicherung abzuziehen. Diese Situation gilt nur, wenn die Arbeit als Rentner für ein Unternehmen bestimmt ist, das mit dem ursprünglichen Ruhestand verbunden ist - wie das ursprüngliche Unternehmen oder ein anderes Unternehmen, das denselben Altersversorgungsplan teilt - und die Arbeit als Rentner entweder die Berechtigung des Einzelnen zu beeinträchtigen die Rente erhalten oder den Rentenbetrag erhöhen.

Wenn eine Rente nicht abzugsfähig ist

Eine kalifornische Rente kann nicht von der Arbeitslosenversicherung abgezogen werden, wenn die betreffende Person zur Rente beigetragen hat. Selbst wenn der Beitrag nur selten oder zu Beginn der Beschäftigung geleistet wurde, kann er nicht von den Arbeitslosengeldern abgezogen werden, solange der Arbeitnehmer einen persönlichen finanziellen Beitrag zur Altersvorsorge geleistet hat. In dieser Situation hat der Einzelne Anspruch auf den vollen Betrag der Arbeitslosenversicherung zusätzlich zu der vollen Altersrente, die er sonst erhalten würde.

Andere Überlegungen

Während es in Kalifornien zulässig ist, Arbeitslosenversicherung und Ruhestand gleichzeitig zu erhalten, verbietet die Gesetzgebung - wie AB 775 und Section 21223 bis 21229 des California Government Code - die Einstellung von Mitarbeitern des Bundes, der Bundesstaaten und der örtlichen Behörden als Rentner im Ruhestand, wenn Sie haben in den 12 Monaten unmittelbar vor ihrer Einstellung Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung erhalten. Personen, die nach der Pensionierung eine Arbeit suchen möchten, sollten die Leistungen einer Arbeitslosenversicherung sorgfältig prüfen. Die kurzfristige Entschädigung ist möglicherweise den potenziellen Lohnausfall in den folgenden 12 Monaten nicht wert.