Home Schooling Steuerabzüge

Während es auf den ersten Blick so aussieht, als ob Steuervorteile des Bundes und des Staates für Familien gelten, die zu Hause unterrichten, haben die meisten Schulen keinen Anspruch auf Steuervorteile. Familien in den Bundesstaaten Minnesota, Illinois und Louisiana können jedoch einige staatliche Kredite und Abzüge für Bildungsausgaben verlangen.

Bundesleistungen

Homeschooling-Familien erhalten keine staatlichen Steuerermäßigungen oder Bildungsgutschriften. K-12-Lehrern wird in der Regel ein Kostenabzug von 250 US-Dollar gewährt, der jedoch nicht für Eltern gilt, die zu Hause unterrichten. Der Studiengebühren- und Gebührenabzug gilt nur für die postsekundäre Bildung. Sie können ihn also erst in Anspruch nehmen, wenn Ihr Kind ein College, eine Berufsschule oder ein Zertifikatsprogramm besucht. Die gleiche Regel gilt für die American Opportunity Tax Credit und die Lifetime Learning Credit.

Staatliche Steuervorteile

Einige Staaten bieten Steuervergünstigungen für Homeschooling-Familien. Minnesota bietet eine Steuergutschrift von bis zu 1.000 USD pro Kind für Bildungsausgaben. Der Kredit richtet sich an Haushalte mit niedrigem Einkommen, Familien mit hohem Einkommen können jedoch einen Steuerabzug für Schüler geltend machen, die an einer öffentlichen Schule, einer Privatschule oder einer Heimschule eingeschrieben sind. Der maximale Abzug beträgt 1.625 USD für Kinder in den Klassen K-6 und 2.500 USD für Kinder in den Klassen 7-12. Illinois hat eine ähnliche Steuergutschrift, die sich auf 500 USD pro Schüler beläuft. In Louisiana können auch Familien, die zu Hause unterrichten, bis zu 5.000 US-Dollar pro Kind an Bildungsausgaben abziehen.

Ausnahmen für zu Hause unterrichtete Kinder

Einige Bundesstaaten bieten Schul- und Nachhilfegutschriften an, verbieten jedoch insbesondere Familien, die eine Schule besuchen, den Abzug. Beispielsweise gewährt Iowa eine Steuergutschrift in Höhe von 25 Prozent der ersten 1.000 US-Dollar für Studiengebühren oder Lehrbücher. Die Gutschrift steht jedoch nur zur Verfügung, wenn das Kind in einer anerkannten oder anerkannten Schule eingeschrieben ist, in der auch zu Hause unterrichtete Kinder ausgeschlossen sind. Texas erlaubt auch einen Pädagogenabzug und betrachtet Heimschulen gesetzlich als Privatschulen. Aber unter Steuerfachleuten gibt es Debatten darüber, ob es angebracht ist, dass Familien, die zu Hause unterrichten, diesen staatlichen Abzug für Erzieher geltend machen.

Kreative Alternativen

Wenn Sie entschlossen sind, für die harte Arbeit, die Sie leisten, eine Steuervergünstigung zu erhalten, sollten Sie sich mit anderen Eltern zusammenschließen, um eine Privatschule zu gründen. Es wird Zeit, Mühe und Papierkram erfordern, um einen gemeinnützigen Status und eine Akkreditierung vom Staat zu erhalten. Dies eröffnet Ihnen jedoch eine ganze Reihe neuer Vergünstigungen des Bundes, staatlicher Steuervorteile und steuerfreier Stipendien.