Wie wird der Steuerabzug für die Haushaltswäsche von Arbeitskleidung ermittelt?

Bestimmte geschäftliche und arbeitsbedingte Ausgaben, z. B. die Kosten für das Waschen von Kleidung, können von der Steuer abgezogen werden. Steuerabzüge verringern Ihre Gesamthaftung, wodurch sich die Steuerschuld des Bundes verringern kann. Führen Sie genaue und gründliche Aufzeichnungen aller förderfähigen Ausgaben, damit Sie bestimmen können, ob Sie für den Abzug berechtigt sind, und berechnen Sie, wie hoch Ihr Gesamtabzug sein wird.

Überprüfen Sie die Vorschriften des Internal Revenue Service in Bezug auf den Abzug von geschäftlichen oder nicht erstatteten Personalkosten, um festzustellen, ob Ihre Wäschekosten abziehbar sind. Informationen zu nicht erstatteten Personalkosten finden Sie in IRS-Publikation 529, und Informationen zu Geschäftskosten finden Sie in IRS-Publikation 535. Stellen Sie sicher, dass Ihre Abschlusskosten notwendig und angemessen sind. Ausgaben für Kleidung, die für andere Zwecke als für geschäftliche oder berufliche Zwecke verwendet werden können, können möglicherweise nicht abgezogen werden.

Berechnen Sie Ihre jährlichen Gesamtkosten für geschäftliche oder arbeitsbedingte Wäschekosten. Dies sind Ausgaben, die nur für geschäftliche oder arbeitsbedingte Wäschekosten verwendet werden, und keine Ausgaben für persönliche Kleidungsstücke.

Wenn Sie als Einzelunternehmer ein Unternehmen besitzen, geben Sie die Kosten für das Wäschewaschen zu Hause in einem Formular in Tabelle C unter Teil 2 "Kosten" ein. Alle Ihre Geschäftsausgaben werden von Ihrem Bruttogeschäftseinkommen abgezogen, um Ihren gesamten Nettogewinn oder -verlust aus Ihrem Geschäft zu bestimmen.

Geben Sie den Gewinn oder Verlust aus der Tabelle C in das entsprechende Steuerformular ein. Wenn Sie gemäß IRS einen Gewinn oder Verlust haben, geben Sie den Betrag in Zeile 12 des Formulars 1040 oder Zeile 13 des Formulars 1040NR ein. Füllen Sie den Rest Ihrer Steuerformulare gemäß den Anweisungen und Richtlinien des IRS aus.

Wenn Sie als Angestellter Arbeitskosten haben, überprüfen Sie Ihr angepasstes Bruttoeinkommen oder AGI in Zeile 38 des Formulars 1040 oder Zeile 37 des Formulars 1040NR. Den AGI mit 2% multiplizieren. Der abzugsfähige Teil Ihrer nicht erstatteten Personalkosten ist nur der Teil, der 2% Ihres bereinigten Bruttoeinkommens übersteigt. Wenn Ihr AGI beispielsweise 50.000 USD beträgt, müssen Ihre gesamten Wäscherei- und sonstigen nicht erstatteten Geschäftskosten 1.000 USD übersteigen, um abziehbar zu sein.

Geben Sie Ihre anrechnungsfähigen Abzüge im Formular Zeitplan A - Aufschlüsselung Abzüge im Abschnitt Arbeitsaufwand und bestimmte sonstige Abzüge ein. Berechnen Sie alle Ihre Abzüge und geben Sie sie in Zeile 29 des Formulars Schedule A ein. Geben Sie diesen Betrag in Zeile 40 des Formulars 1040 ein. Wenn Sie keine Abzüge angeben, können Sie keine arbeitsbedingten Wäschekosten geltend machen.

Tipps

  • Das IRS bietet Steuerzahlern zwei Arten von Abzügen an, den Standardabzug oder die aufgeschlüsselten Abzüge. Im Jahr 2010 betrug der Standardabzug für einen einzelnen Steuerzahler 5.700 USD. Aus diesem Grund muss der Gesamtbetrag der anrechnungsfähigen Abzüge eines einzelnen Steuerzahlers 5.700 USD überschreiten, um einen finanziellen Vorteil aus der Aufschlüsselung der Abzüge zu erzielen.

    Möglicherweise möchten Sie separate Reinigungsmittel kaufen, die nur zum Waschen Ihrer Arbeitskleidung verwendet werden.