Sind handschriftliche Testamente in Louisiana legal?

Jeder Staat hat Gesetze, die vorschreiben, was einen gültigen letzten Willen und ein gültiges Testament ausmacht. Das Gesetz von Louisiana erlaubt handgeschriebene Testamente, die abwechselnd als "holographische" oder "olographische" Testamente bezeichnet werden, jedoch nur unter bestimmten Umständen. Die Testamentgesetze von Louisiana können kompliziert und schwer zu verstehen sein. Wenden Sie sich daher an einen qualifizierten Anwalt, wenn Sie Rechtsberatung zu einem Testament in Louisiana benötigen.

Olographische Testamente

Artikel 1575 des Louisiana Civil Code ermöglicht es den Menschen, ein olographisches Testament zu erstellen. Der Testator, die Person, die das Testament erstellt, muss es in seiner eigenen Handschrift schreiben. Ferner muss der Erblasser das Testament auch in seiner eigenen Handschrift unterschreiben und datieren. Der Erblasser muss das Testament am Ende des Dokuments nicht unterschreiben und datieren, und jede nach der Unterzeichnung erfolgte Schrift ist gleichermaßen gültig. Es ist weder ein bestimmtes Formular erforderlich, noch muss der Prüfer in Anwesenheit von Zeugen unterschreiben.

Widerruf und Änderung

Ein Erblasser kann die Bedingungen eines Testaments jederzeit ändern, solange er bei Verstand bleibt. Dies bedeutet, dass der Erblasser verstehen muss, was der Wille angibt, und dass er ihre Wünsche in Bezug auf ihr Eigentum genau widerspiegelt. Im Falle eines holographischen Testaments kann der Testator ein vorheriges Testament durch Schreiben eines neuen Testaments widerrufen oder das Originaldokument physisch zerstören. Ein neuer Wille kann den alten Willen explizit widerrufen, indem er etwas in der Art ausdrückt, dass "alle alten Willen hiermit widerrufen werden", oder implizit widerruft, indem er Bestimmungen enthält, die den Bestimmungen des alten Willens widersprechen.

Außerhalb Willen

Das Gesetz von Louisiana erlaubt auch handschriftliche Testamente, die möglicherweise nicht dem Gesetz von Louisiana entsprechen. In den überarbeiteten Statuten von Louisiana, Abschnitt 9: 2401, ist festgelegt, dass der Erblasser ein Testament außerhalb von Louisiana erstellen kann. Dies gilt auch für das Eigentum des Erblassers im Staat, wenn es den Gesetzen des Staates entspricht, in dem es verfasst wurde. Das Testament muss jedoch schriftlich und vom Erblasser unterschrieben sein.

Notorische Testamente

In Louisiana können auch nicht-olografische Testamente geschrieben werden, die allgemein als notorische Testamente bezeichnet werden. Ein notorisches Testament ist ein schriftliches, vom Erblasser unterzeichnetes, von zwei Zeugen und von einem Notar unterzeichnetes Testament. Der Erblasser muss in Anwesenheit des Notars und der beiden erwachsenen Zeugen unterschreiben, kann jedoch, wenn er physisch nicht in der Lage ist zu unterschreiben, eine andere Person anweisen, das Testament in seinem Namen zu unterschreiben. Die Zeugen müssen mindestens 16 Jahre alt sein und ihre Namen unterschreiben können.