Müssen Trusts erfasst werden?

Die Aufzeichnung eines Rechtsinstruments bietet ein Sicherheitsnetz für den Fall, dass es später zu Streitigkeiten kommt. Öffentliche Aufzeichnungen werden in zwei staatlichen Ämtern gesammelt und aufgezeichnet. Nach der Aufzeichnung kann ein Mitglied der Öffentlichkeit ohne Ihre Zustimmung eine Kopie der Aufzeichnung erhalten.

Identifizierung

Ein Trust ist eine juristische Person, die Eigentumsrechte besitzt. Ein Siedler muss eine Treuhandurkunde erstellen und einen Treuhänder einstellen, der den Trust nach dem Tod des Siedlers verwaltet. Eine Treuhandurkunde muss von den am Trust beteiligten Parteien unterzeichnet und datiert und von einem Notar notariell beglaubigt werden. Sobald eine widerrufliche Vertrauensstellung erstellt wurde, kann sie widerrufen werden. Ein unwiderrufliches Vertrauen dagegen kann es nicht. Alle Treuhandfonds unterliegen der Nachlasspflicht nach dem Tod des Siedlers.

Staatsämter

Trusts müssen nicht erfasst werden. Staaten wie Pennsylvania verlangen jedoch, dass Immobilientransfers im Büro des County Clerk oder des Recorders erfasst werden. Der Siedler oder Treuhänder des Trusts muss das Büro des County Clerk in dem County aufsuchen, in dem sich das Grundstück befindet, und dem County Clerk eine beglaubigte Kopie der Trust-Urkunde aushändigen. Vertrauliche persönliche und finanzielle Informationen können entfernt werden, um die Privatsphäre des Trust Grantors zu schützen. Eine vollständige Vertrauensvereinbarung ist möglicherweise nicht in allen Fällen erforderlich.

Leistungen

Auch wenn das Trust-Gesetz nicht verlangt, dass ein Siedler oder Treuhänder eines Trusts in allen Bundesstaaten ein Trust in das Büro des County Clerks oder des Recorders aufzeichnet, muss ein Siedler eine Trust-Urkunde aufzeichnen, um die einem Treuhänder übertragenen Befugnisse nachzuweisen. Die Aufnahme einer Treuhandvereinbarung ist auch dann ein Beweis dafür, dass eine ursprüngliche Treuhandurkunde jemals verloren gegangen oder zerstört worden ist.

Aufzeichnungen

Ein Treuhänder muss dauerhafte Aufzeichnungen aller Vertrauensdokumente führen. Änderungen für geringfügige Änderungen und Anpassungen für größere Änderungen müssen einer ursprünglichen Treuhandurkunde beigefügt werden. Ergänzende Anweisungen für die Verwaltung des Trusts müssen in einem Trust-Portfolio aufbewahrt werden. Das Treuhandportfolio sollte in einem feuerfesten Safe aufbewahrt werden. Treuhanddokumente sind den Begünstigten des Siedlers nach dessen Tod zur Verfügung zu stellen.