1099 Selbstbeschäftigungsregeln und -abzüge

Wenn Sie als Angestellter arbeiten, können Sie Ihre nicht erstatteten Geschäftskosten nur abziehen, wenn Sie sie aufführen und nur in dem Umfang, in dem sie 2 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens übersteigen - was in der Regel keinen Abzug bedeutet. Wenn Sie jedoch ein Formular 1099-MISC erhalten, weil Sie als unabhängiger Auftragnehmer arbeiten, gelten andere Regeln.

Abzugsfähige Kosten

Wenn Sie selbständig sind, müssen Sie alle "normalen und notwendigen" Ausgaben abschreiben. Zu den ordentlichen Ausgaben zählen alle Kosten, die in Ihrer Branche üblicherweise anfallen. Eine notwendige Ausgabe ist eine, die hilfreich und angemessen ist, aber nicht unbedingt unverzichtbar. Angenommen, Sie haben eine eigene Baufirma. Sie können die Kosten für die Baumaterialien, die Löhne, die Sie Ihren Mitarbeitern zahlen, sowie die Kosten und Abonnements für Zeitschriften der Bauindustrie abschreiben.

Wenn Sie als Angestellter arbeiten, können Sie Ihre nicht erstatteten Geschäftskosten nur abziehen, wenn Sie sie aufführen und nur in dem Umfang, in dem sie 2 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens übersteigen - was in der Regel keinen Abzug bedeutet. Wenn Sie jedoch ein Formular 1099-MISC erhalten, weil Sie als unabhängiger Auftragnehmer arbeiten, gelten andere Regeln.

Anteilige Ausgaben

Uncle Sam lässt Sie Ihre persönlichen Ausgaben nicht als geschäftlichen Abzug geltend machen. Wenn Sie jedoch teilweise persönliche und teilweise geschäftliche Kosten haben, können Sie den geschäftlichen Anteil dennoch abziehen. Angenommen, Sie kaufen einen 1000-Dollar-Computer, den Sie zu 80 Prozent für geschäftliche Zwecke und zu 20 Prozent für den persönlichen Gebrauch verwenden. Sie können 800 US-Dollar - 80 Prozent der Kosten - auf Ihre Steuern abschreiben.

Wenn Sie als Angestellter arbeiten, können Sie Ihre nicht erstatteten Geschäftskosten nur abziehen, wenn Sie sie aufführen und nur in dem Umfang, in dem sie 2 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens übersteigen - was in der Regel keinen Abzug bedeutet. Wenn Sie jedoch ein Formular 1099-MISC erhalten, weil Sie als unabhängiger Auftragnehmer arbeiten, gelten andere Regeln.

Steuerberichterstattung

Anstatt Ihre Abschreibungen als Postenabzug in Schedule A zu erfassen, fordern Sie in Schedule C Geschäftsausgaben in Bezug auf Ihre 1099-MISC-Einnahmen an. Sie denken wahrscheinlich: ‚Oh nein, keine andere Steuerform ', aber es sind eigentlich gute Nachrichten . Anhang C gibt Ihr Nettoeinkommen aus selbständiger Tätigkeit an, das dann direkt in Ihre Steuererklärung 1040 übernommen wird. Auf diese Weise können Sie alle Ihre Geschäftskosten geltend machen, auch wenn Sie Ihre Abzüge nicht angeben.

Wenn Sie als Angestellter arbeiten, können Sie Ihre nicht erstatteten Geschäftskosten nur abziehen, wenn Sie sie aufführen und nur in dem Umfang, in dem sie 2 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens übersteigen - was in der Regel keinen Abzug bedeutet. Wenn Sie jedoch ein Formular 1099-MISC erhalten, weil Sie als unabhängiger Auftragnehmer arbeiten, gelten andere Regeln.

Einkommensteuerersparnis

Um herauszufinden, wie viel Sie durch Ihre Unternehmensabzüge bei Ihren Einkommenssteuern sparen, müssen Sie Ihren Grenzsteuersatz kennen. Das ist der Prozentsatz, den Sie für Ihren letzten Dollar an Einkommen bezahlen. Wenn Sie beispielsweise in die Steuerklasse von 28 Prozent fallen, zahlen Sie 28 Cent Ihres letzten Dollars an den Internal Revenue Service. Dann multiplizieren Sie Ihre Grenzrate mit Ihren Geschäftsabzügen. Wenn Sie beispielsweise Abzüge in Höhe von 5.000 US-Dollar in Schedule C haben, multiplizieren Sie 5.000 US-Dollar mit 0,28, um die Abzüge zu ermitteln, und sparen Sie 1.400 US-Dollar.

Wenn Sie als Angestellter arbeiten, können Sie Ihre nicht erstatteten Geschäftskosten nur abziehen, wenn Sie sie aufführen und nur in dem Umfang, in dem sie 2 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens übersteigen - was in der Regel keinen Abzug bedeutet. Wenn Sie jedoch ein Formular 1099-MISC erhalten, weil Sie als unabhängiger Auftragnehmer arbeiten, gelten andere Regeln.

Steuerermäßigung für Selbständige

Wenn Sie nicht nur Ihre Einkommenssteuern senken, sondern auch Ihre Ausgaben in Schedule C als Betriebsausgaben abschreiben, sparen Sie auch Steuern auf selbständige Erwerbstätigkeit. Die Steuern auf selbständige Erwerbstätigkeit wirken sich auf Ihr Nettoeinkommen aus und nicht auf Ihr gesamtes Einkommen. Ab 2013 beträgt die Selbstständigkeitsquote 12,4 Prozent für die Sozialversicherungsabgaben und 2,9 Prozent für die Medicare-Abgaben. Wenn Sie zum Beispiel ein Einkommen von 50.000 US-Dollar für Selbstständige, aber 5.000 US-Dollar für Abzüge haben, sparen Sie durch die Tatsache, dass Sie die 5.000 US-Dollar abschreiben, zusätzliche 765 US-Dollar.