Bis zu welchem ​​Alter kann ich meinen Sohn auf meine Einkommensteuer beanspruchen?

Das Alter ist ein Faktor, wenn Kinder als abhängig von Steuererklärungen geltend gemacht werden. Der Internal Revenue Service gibt jedoch an, dass ein Kind oder ein anderer Verwandter in jedem Alter als abhängig gelten kann, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen. Die Agentur führt diese Bedingungen in der IRS-Publikation 501 auf. Unter anderem können Kinder als unterhaltsberechtigte Personen gelten, wenn sie Vollzeitstudenten sind oder wenn sie für den größten Teil ihrer finanziellen Unterstützung von ihren Eltern abhängig sind.

Altersfaktoren

Sie können ein Kind als unterhaltsberechtigt geltend machen, wenn es am Ende des Jahres, für das Sie Steuern einreichen, jünger als 19 Jahre war. Sie können ihn bis zum 24. Lebensjahr in Anspruch nehmen, wenn er während des Steuerjahres Vollzeitstudent ist. In beiden Fällen verlangt das IRS, dass ein Kind jünger ist als die Person, die es beansprucht, und jünger als der Ehepartner dieser Person, wenn ein Ehepaar eine gemeinsame Steuererklärung einreicht. Das IRS erlaubt es einem Steuerzahler, ein Kind in jedem Alter zu fordern, wenn das Kind dauerhaft vollständig behindert ist.

Abhängige Anforderungen

Ein Kind muss andere Voraussetzungen erfüllen, um als unterhaltsberechtigter Kind außerhalb der Altersvoraussetzungen in Frage zu kommen. Sie müssen beispielsweise mehr als die Hälfte der gesamten finanziellen Unterstützung Ihres Sohnes bereitstellen, um ihn als unterhaltsberechtigt geltend zu machen. Ihr Sohn muss außerdem US-Staatsbürger, in den USA ansässiger Ausländer, US-Staatsbürger oder Einwohner Kanadas oder Mexikos sein, damit Sie ihn als unterhaltsberechtigt geltend machen können. Darüber hinaus kann nur ein Steuerpflichtiger dasselbe Kind als unterhaltsberechtigt geltend machen. Das IRS kann Ihren Anspruch ablehnen, wenn jemand anderes Ihren Sohn als abhängig von einer Steuererklärung auflistet.

Gemeinsame Rückkehr

Sie können Ihren Sohn nicht als unterhaltsberechtigt geltend machen, wenn er gemeinsam mit einem Ehepartner eine Steuererklärung einreicht, es sei denn, die Steuererklärung wurde nur eingereicht, um eine Rückerstattung zu beantragen, und keiner der Ehepartner schuldet Steuern auf andere Steuererklärungen. Zum Beispiel gibt die IRS an, dass der 18-jährige Sohn und seine Frau eines Steuerzahlers möglicherweise nur ein Zinseinkommen von 800 USD für das Steuerjahr haben, die Steuern jedoch aus ihrem Zinseinkommen herausgenommen wurden. In solchen Fällen könnten sie eine gemeinsame Steuererklärung einreichen, um eine Rückerstattung für die einbehaltenen Steuern zu erhalten. In diesem Fall kann ein Elternteil den Sohn als unterhaltsberechtigt geltend machen, wenn alle anderen qualifizierenden Bedingungen erfüllt sind.

Andere Bedingungen

Möglicherweise können Sie Ihren Sohn unter den IRS-Bedingungen für qualifizierte Verwandte weiterhin als unterhaltsberechtigt geltend machen, wenn er als qualifiziertes Kind nicht alle Bedingungen erfüllt. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie mehr als die Hälfte seiner finanziellen Unterstützung für das Steuerjahr geleistet haben. Sie müssen jedoch auch bestimmte IRS-Anforderungen erfüllen, um Angehörige Ihrer Steuererklärung geltend machen zu können. Beispielsweise können Sie keinen Anspruch auf eine abhängige Person erheben, wenn Sie als abhängige Person von der Steuererklärung eines anderen Steuerpflichtigen abhängig sind. Sie können Ihren Sohn auch nicht als unterhaltsberechtigt geltend machen, wenn Sie eine gemeinsame Rückkehr mit Ihrem Ehepartner beantragen und Ihr Ehepartner von einer anderen Person als unterhaltsberechtigt geltend gemacht werden kann.