Können Sie die Krankenversicherung kündigen, wenn keine offene Registrierung vorliegt?

Krankenversicherung kann teuer sein. Verbraucher, die ein besseres Angebot finden, könnten versucht sein, die bestehende Deckung zu kündigen, um langfristig Geld zu sparen. Ihre Art des Versicherungsschutzes bestimmt, ob Sie Ihre Versicherung kündigen können. Bei von Arbeitgebern gesponserten Plänen müssen Sie bis zur offenen Registrierung warten, es sei denn, Sie haben ein qualifiziertes Ereignis. Private Versicherungspolicen können gemäß Ihren Versicherungsunterlagen jederzeit gekündigt werden.

Keine wechselnden Krankenkassen mit Vorsteuerversicherung

Viele Arbeitgeber bieten Versicherungspläne im Rahmen eines Cafeteria-Plans nach § 125 an. Die Arbeitgeber richten einen Cafeteria-Plan gemäß den IRS-Vorschriften ein, der es den Mitarbeitern ermöglicht, eine Krankenversicherung abzuschließen, bevor die Steuern gezahlt werden. Vorsteuerpläne senken Ihr gesamtes zu versteuerndes Einkommen. Wenn Ihr Arbeitgeber eine Krankenversicherung vor Steuern anbietet, können Sie diese nicht vor Ablauf der Immatrikulationsfrist kündigen, es sei denn, Sie haben ein qualifizierendes Ereignis oder haben den persönlichen Status geändert.

Was ist eine qualifizierende Veranstaltung für eine von Arbeitgebern gesponserte Krankenversicherung?

Das IRS definiert, was als qualifizierende Veranstaltung zählt - nicht Ihr Arbeitgeber. Sie können die Versicherung ändern oder kündigen, wenn sich der Familienstand, der abhängige Status oder der Beschäftigungsstatus ändern. Ihr Arbeitgeber kann Ihre Versicherung ändern, wenn er durch Gerichtsbeschluss ein Urteil oder einen Erlass ergeht. Zu weiteren qualifizierenden Ereignissen zählen die Berechtigung oder der Verlust von Medicare-Leistungen, der Versicherungsschutz nach dem Family Medical Leave Act oder die Aufenthaltsgenehmigung, wenn sich die Änderung auf Ihre Berechtigung zur Teilnahme am Programm auswirkt. Sie müssen die Statusänderung innerhalb von 60 Tagen nach der Veranstaltung melden.

Private Krankenversicherungsregeln

Private Krankenversicherungen werden außerhalb Ihres Arbeitsverhältnisses abgeschlossen. Diese Verträge bestehen zwischen Ihnen und Ihrer Krankenkasse. Die private Krankenversicherung wird nicht vor Steuern ausbezahlt, daher ist eine Stornierung außerhalb der offenen Einschreibefrist möglich. Ob Sie Ihre Richtlinie kündigen können, hängt von den Bedingungen ab, denen Sie beim Öffnen der Richtlinie zugestimmt haben.

So kündigen Sie die Krankenversicherung

Informationen zu von Arbeitgebern gesponserten Plänen erhalten Sie von Ihrer Personalabteilung, um Änderungen an Ihrer Krankenversicherung vorzunehmen. Sie müssen eine Dokumentation über Ihre Änderung des persönlichen Status vorlegen, z. B. eine Heiratsurkunde, eine Geburtsurkunde, wenn Sie ein Kind haben, oder einen Scheidungsbescheid. Für private Versicherungspolicen wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse, um Ihre Police zu kündigen. Fragen Sie den Kundendienst, wie Sie Ihre Police stornieren können. Viele Versicherungsunternehmen verlangen eine schriftliche Kündigung, bevor Sie Ihre Police kündigen.

Beurteilung der Steuerstrafe

Ab dem Jahr 2014 wird eine Steuerstrafe verhängt, wenn Sie sich nicht unter einer Krankenversicherungsprämie versichern. Im Jahr 2014 betrug die Strafe 95 USD pro Person. Im Jahr 2015 stieg sie auf 325 USD, im Jahr 2016 auf 695 USD pro Erwachsenem. Ab 2017 ist der Betrag derselbe wie 2016, jedoch inflationsbereinigt und basiert auch auf Ihrem Einkommen. Die Anpassung war 2017 und 2018 Null. Wenn Sie Ihre Krankenversicherung kündigen, stellen Sie sicher, dass Sie eine andere Option haben - oder eine höhere Rechnung zur Steuerzeit haben.