Wie berechnet man den Ertrag zum schlechtesten

Die Berechnung der Rendite bis zum schlechtesten Stand gilt nur für kündbare Anleihen, bei denen es sich um Anleihen mit mehreren Kündigungsterminen handelt. Die Rendite zum Schlechtesten ist einfach der Abruftermin mit der niedrigsten erwarteten Rendite. Bei der Berechnung der Rendite bis zum schlechtesten Zeitpunkt werden die Berechnungen der Rendite bis zur Fälligkeit für jeden Kündigungstermin wiederholt. Die Rendite bis zum Schlimmsten kann jedoch die Gesamtrendite Ihrer Investition nicht genau vorhersagen, da sich die Zinssätze jedes Jahr ändern. Wenn Sie Ihre jährlichen Zinsen zu einem neuen Zinssatz reinvestieren, benötigen Sie neue Berechnungen, um die Rendite bei zukünftigen Abrufterminen vorherzusagen.

Notieren Sie den Preis, den Sie für die Anleihe gezahlt haben, einschließlich des Prozentsatzes ihres Nennwerts und der verbleibenden Jahre bis zum Fälligkeitsdatum der Anleihe.

Notieren Sie sich alle Kündigungstermine für eine kündbare Anleihe und legen Sie sie beiseite.

Nehmen wir zur Erklärung an, dass die Zinssätze gleich bleiben. Teilen Sie für jedes Jahr, das vor dem Fälligkeitsdatum verbleibt, die erwartete jährliche Zinszahlung durch den Geldbetrag, den Sie für die Anleihe gezahlt haben, multipliziert mit 100. Diese Berechnung gibt den Prozentsatz der Zinsen an, die Sie für jedes Jahr und Kündigungsdatum verdienen. Wenn Sie vorhaben, die Zinsen jedes Jahr wieder anzulegen, berechnen Sie jedes Jahr eine neue jährliche Zinszahlung. Markieren Sie, welche Jahre Abruftermine sind, und notieren Sie die erwarteten Zinssätze.

Subtrahieren Sie den Betrag, den Sie für die Anleihe gezahlt haben, von ihrem Nennwert, um den erwarteten Nennwert zu ermitteln, der für jeden Kündigungs- oder Fälligkeitstermin identisch ist. Teilen Sie diese Erträge durch den Nennwert der Anleihe und multiplizieren Sie sie mit 100.

Kombinieren Sie den Nennwertprozentsatz mit dem Zinssatz für jeden Abruftermin. Suchen Sie nach dem Abrufdatum mit dem niedrigsten Gesamtprozentsatz, bei dem es sich um das Datum handelt, an dem die Rendite am schlechtesten ist.