So berechnen Sie ungeplante Inventarinvestitionen

Die Hersteller versuchen, genügend Produkte zu produzieren, um den Status ihres Lagerbestands statisch oder unverändert zu halten. Unabhängig davon, ob sie zu viel produzieren, was bedeutet, dass ihr Lagerbestand wächst, oder zu wenig, was bedeutet, dass ihr Lagerbestand schrumpft - sie haben ungeplante Lagerinvestitionen. Ökonomen bezeichnen das ungeplante Inventar als Investition, weil es entweder das Unternehmen Geld kostet oder Geld für das Unternehmen verdient. Zu viel Inventar kostet das Unternehmen Geld aufgrund von Produktions- und Lagerausgaben. Zu wenig Lagerbestand bringt dem Unternehmen Geld ein, kann aber langfristig Geld kosten, wenn der Verbraucher ein anderes Produkt auswählt, wenn das vom Hersteller hergestellte Produkt nicht verfügbar ist. Die Verfolgung ungeplanter Inventarinvestitionen ist für die finanzielle Gesundheit eines Herstellers von entscheidender Bedeutung.

Berechnen Sie Ihre Investition. Fügen Sie die Kosten aller Ausgaben für Ihre Einrichtung und Ausrüstung zu den Gesamtkosten Ihrer Lagerproduktion hinzu. Beziehen Sie Lohn- und Materialkosten in die Berechnung Ihrer Lagerproduktionskosten ein.

Berechnen Sie Ihre Kosten für Einrichtung und Ausrüstung zuzüglich Ihres budgetierten Betrags für die Inventarproduktion, um Ihre geplante Investition zu bestimmen.

Subtrahieren Sie Ihre geplanten Investitionskosten von Ihren Investitionskosten, um Ihre ungeplanten Inventarinvestitionen zu berechnen.

Steigern Sie Ihre Produktion, wenn Ihre Berechnungen zu einer negativen ungeplanten Inventarinvestition führen, um Ihr Inventar angemessen zu versorgen.

Verringern Sie Ihre Produktion, wenn Ihre Berechnungen eine positive ungeplante Lagerinvestition ergeben.

Tipps

  • Sehen Sie sich nach der Berechnung Ihrer ungeplanten Inventarinvestitionen Ihr Inventar genau an, um den Grund für die Über- oder Unterdeckung des Inventars zu ermitteln. Durch das Eliminieren von totem Inventar - Artikel ohne Verkauf - und das Verringern der Inventarproduktion für Produkte, die sich langsam bewegen, können Ressourcen freigesetzt werden, um mehr Artikel zu produzieren, die sich gut verkaufen lassen, wenn Sie mehr als ein Produkt produzieren.