Was ist eine Sterbeversicherung?

Todesfallversicherung wird allgemein als Lebensversicherung bezeichnet. Es ist die Versicherung, die den Hinterbliebenen beim Tod der versicherten Person eine Geldleistung gewährt. Die Wahl einer Lebensversicherung kann verwirrend sein, da viele verschiedene Arten und Merkmale zur Verfügung stehen. Die Todesfallversicherung kann für jeden Zweck abgeschlossen werden, den der Begünstigte für angebracht hält.

Bedeutung

Hinterbliebene Ehepartner und Kinder von Erwachsenen, die ohne jegliche Lebensversicherung sterben, können sowohl von den Kosten der Endkosten als auch vom Einkommensverlust schwer getroffen werden. Laut JD Powers and Associates weisen Studien darauf hin, dass 40 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in den USA absolut keine Lebensversicherung haben. Schätzungen zufolge haben mehr als 50 Millionen Versicherte unzureichende Versicherungspolicen, die den überlebenden Ehegatten zu drastischen Änderungen des Lebensstils zwingen, um den finanziellen Verpflichtungen der Familie gerecht zu werden. Dies kann die Familie zwingen, ihre Wohnung zu wechseln, Besitztümer zu verkaufen oder den Arbeitsplatz zu wechseln.

Funktion

In der Vergangenheit wurde die Lebensversicherung als "Todesfallversicherung" bezeichnet, da ihre Hauptfunktion darin bestand, lediglich die Bestattungskosten zu bezahlen. Jetzt ist die Lebensversicherung jedoch wichtig geworden, um den überlebenden Familienmitgliedern zu helfen, ihren normalen Lebensstil und Wohnort beizubehalten. Dies ist besonders wichtig, wenn ein Ehegatte ein Elternteil ist, der zu Hause bleibt, oder möglicherweise nicht bereit ist, sofort nach dem Tod seines Partners in die Arbeitswelt einzutreten. In der Barwert-Lebensversicherung kann sie auch als Anlageform verwendet und zu einem späteren Zeitpunkt gegen Bargeld eingetauscht werden.

Typen

Es gibt zwei Hauptarten von Lebensversicherungen: Risikolebensversicherungen und Gesamtlebensversicherungen. Beide Arten von Versicherungen zahlen dem Begünstigten nach dem Tod des Versicherungsnehmers einen Pauschalbetrag. Risikolebensdauer ist die kostengünstigste Versicherungsoption, da kein Barwert anfällt. Bei einer Laufzeit-Police sind die Prämien (der für die Police gezahlte Betrag) nur für einen bestimmten Zeitraum festgeschrieben. Danach können die Verlängerungsraten höher sein. Im Gegensatz dazu ist eine Lebensversicherung teurer, erhöht aber mit der Zeit den Barwert. Die Prämien für eine gesamte Lebensversicherung bleiben während der gesamten Lebensdauer des Versicherten gleich, sofern er die Deckung beibehält.

Überlegungen

Es kann schwierig sein, festzustellen, wie viel Lebensversicherung gekauft werden muss. Auf der Versicherungswebsite von State Farm wird erklärt, dass es zwar viele verschiedene Methoden gibt, um zu berechnen, wie viel Lebensversicherung eine Familie benötigt, der beste Weg, um eine angemessene Versicherung zu erhalten, darin besteht, sich mit einem qualifizierten Vertreter zusammenzusetzen und die Finanzen Ihrer Familie eingehend zu besprechen. Er kann Ihnen bei der Auswahl des angemessenen Leistungsbetrags für alle Erwachsenen in Ihrem Haushalt behilflich sein. Idealerweise sollte genug Geld für die Familie vorhanden sein, um alle bestehenden Hypotheken und Schulden zu begleichen und den Betrag bereitzustellen, den das Einkommen des Verstorbenen für einen Zeitraum von zwei Jahren beigetragen hat. Dieser Betrag wird in der Regel zwischen dem Sechs- und Zehnfachen des Bruttojahresgehalts des Versicherten liegen.

Expertenwissen

Verbraucherexperte Clarke Howard bietet viele Tipps, wie Sie Ihre Lebensversicherungsprämie optimal nutzen können. Er stellt fest, dass ein häufiger Fehler vieler Verbraucher darin besteht, mehr als eine Police pro Person zu kaufen - zum Beispiel eine Police als Teil eines Leistungspakets für Arbeitnehmer zu kaufen und dann eine zusätzliche Einzelversicherung abzuschließen. Da mit jeder Police einige Gebühren verbunden sind, ist der Preis für zwei Policen, die sich auf 100.000 US-Dollar belaufen, höher als der für eine Police, die den gleichen Wert hat. Howard merkt auch an, dass der effizienteste Weg, die beste Lebensversicherung zu finden, darin besteht, auf eine zuverlässige Website für Versicherungsvergleiche zuzugreifen. Solange das Unternehmen finanziell stabil ist, gibt es von Politik zu Politik kaum Unterschiede. Die Preise zwischen verschiedenen Unternehmen können sehr unterschiedlich sein. Es lohnt sich also, sich umzusehen.