Einkommensbeschränkungen in Höhe von 15% der Grenzsteuerklasse

Die Bundeseinkommensteuer ist "progressiv", was bedeutet, dass sich Ihr Steuersatz mit Ihrer Zahlungsfähigkeit erhöht. Je höher Ihr zu versteuerndes Einkommen ist, desto höher ist der Satz, der auf den „letzten Dollar“ dieses Einkommens erhoben wird. Die Grenzsteuerklasse von 15 Prozent ist eine der niedrigsten, vor 2002 war sie die niedrigste von allen.

Reichweite

Ab dem Steuerjahr 2010 gehörten Personen, die ihre Steuern als "ledig" oder "verheiratet" eingereicht hatten, zu der Grenzsteuerklasse von 15 Prozent, wenn sie ein steuerpflichtiges Einkommen zwischen 8.375 USD und 34.000 USD hatten. Ehepaare, die sich gemeinsam anmeldeten, lagen bei einem steuerpflichtigen Einkommen zwischen 16.750 und 68.000 US-Dollar in der 15-Prozent-Klasse. Für diejenigen, die als "Haushaltsvorstand" gemeldet wurden, lag die Spanne zwischen 11.950 und 45.550 US-Dollar.

Berechnung

Ihre Klammer wird durch Ihr zu versteuerndes Einkommen bestimmt, nicht durch Ihr bereinigtes Bruttoeinkommen, eine höhere Zahl, die als Grundlage für viele andere Berechnungen im Steuerkennzeichen dient. Das zu versteuernde Einkommen ist der verbleibende Betrag, nachdem Sie alle Abzüge und Befreiungen von Ihrem Gesamteinkommen abgezogen haben. Wenn Sie beispielsweise ein einzelner Steuerzahler mit einem Gesamteinkommen von 45.000 US-Dollar im Jahr 2010 sind, werden Sie in die 25-Prozent-Spanne eingestuft. Wenn Sie jedoch 12.000 US-Dollar an Abzügen und Befreiungen hätten, würden Sie Ihr zu versteuerndes Einkommen auf 33.000 US-Dollar senken und in die Spanne einsteigen 15 Prozent Klammer.

Missverständnis

In der Steuerklasse von 15 Prozent zu sein, bedeutet nicht, dass Sie 15 Prozent Ihres gesamten zu versteuernden Einkommens bezahlen müssen. US-Steuerklassen sind „marginal“, was bedeutet, dass der Steuersatz für Ihre Steuerklasse der Steuersatz ist, der auf dem „letzten Dollar“ des Einkommens berechnet wird. Im Jahr 2010 wurde beispielsweise jeder US-Dollar des steuerpflichtigen Einkommens eines einzelnen Antragstellers von bis zu 8.375 US-Dollar mit 10 Prozent besteuert. Jeder Dollar über diesem Betrag wurde dann mit 15 Prozent besteuert, bis zu 34.000 US-Dollar. Jeder Dollar über 34.000 US-Dollar wurde mit 25 Prozent besteuert und so weiter. Der Unterschied ist signifikant. Wenn Sie eine Einzelperson mit einem zu versteuernden Einkommen von 33.000 USD im Jahr 2010 waren, hatten Sie eine Steuerschuld von 4.531,25 USD nach dem System der marginalen Klammern. Wenn Sie 15 Prozent Ihres gesamten zu versteuernden Einkommens bezahlen müssten, hätte Ihre Steuerbelastung 4.950 USD betragen.

Vorteil

Grenzsteuersätze verhindern, dass Sie Geld verlieren, wenn eine Erhöhung Ihres Einkommens Sie in eine höhere Steuerklasse versetzt. Wenn Ihr zu versteuerndes Einkommen als Einzelperson von 33.000 USD auf 35.000 USD steigen würde, würde dies Sie von der 15-Prozent-Gruppe auf die 25-Prozent-Gruppe verschieben. Wenn der Satz für alle zu versteuernden Einkünfte berechnet würde, würde sich Ihr Einkommen nach Steuern von 28.050 USD auf 26.250 USD erhöhen - mit anderen Worten, Ihre Erhöhung hätte Sie Geld gekostet. Aber unter dem Grenzsystem steigt Ihr Einkommen nach Steuern tatsächlich von 28.468,75 auf 30.068,75 US-Dollar.

Berücksichtigung

Die Einkommensbereiche für Steuerklassen des Bundes - und die Sätze in den Klammern selbst - können sich von Jahr zu Jahr ändern, entweder aufgrund der Inflation oder weil der Kongress Änderungen an der Steuergesetzgebung vorgenommen hat. Informieren Sie sich immer beim IRS über den aktuellen Tarif. Es ist mit den Steuertabellen in den Anweisungen für die Bundessteuererklärung veröffentlicht.