Wie viel Geld muss gespendet werden, bevor Steuern ausgewiesen werden?

Steuereffizienz ist ein zentrales Ziel eines jeden Finanzplans. Mit Geldspenden für wohltätige Zwecke können Sie gute Taten mit einer intelligenten Steuerplanung verbinden. Aus steuerlichen Gründen müssen Geldspenden ausgewiesen werden. Um den Bargeldspendenabzug in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst mit dem Steuergrundgesetz vertraut machen.

Missverständnisse

Ihre Geldspenden gelten möglicherweise als steuerlich absetzbare Posten, die sich von Steuergutschriften unterscheiden. Eine Steuergutschrift reduziert Ihre Steuerbelastung auf Dollarbasis. Ein Steuerabzug senkt einfach Ihr zu versteuerndes Einkommen, woraus letztendlich Ihre Steuerbelastung berechnet wird.

Typen

Als Steuerzahler haben Sie die Wahl, entweder Ihren Standardabzug vorzunehmen oder aufgeschlüsselte Abzüge zu verwenden, um Ihr zu versteuerndes Einkommen zu verringern. Ab dem Jahr 2010 werden die Standardabzüge für alleinerziehende, Haushaltsvorstand- und verheiratete Steuerzahler mit 5.700 USD, 8.350 USD bzw. 11.400 USD angegeben. Damit die Aufschlüsselung wirtschaftlich sinnvoll ist, müssen Ihre Aufschlüsselungsabzüge den geltenden Standardabzug überschreiten.

Identifizierung

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich dafür entscheiden, mehrere Tausend Dollar zu spenden, um zu versuchen, dass Ihre aufgeschlüsselten Abzüge den Standardabzug überschreiten. Im Rahmen Ihrer Steuerplanung müssen Sie daher alle anderen Ausgaben identifizieren, die möglicherweise aufgeschlüsselt sind. Neben Geldspenden können Sie Hypothekenzinsen, Grundsteuern, staatliche Steuern und nicht erstattete Mitarbeiterausgaben angeben.

Eigenschaften

Sie können Spenden an religiöse, pädagogische, wissenschaftliche, literarische und gemeinnützige Organisationen auflisten. In der Steuersaison sollte jeder Empfänger eine Erklärung vorlegen, die Ihre Spenden dokumentiert. Die Angaben sollten den Namen der Empfängerorganisation sowie den Betrag und das Datum des Beitrags enthalten.

Sie können Ihre Bargeldspenden zusammenfassen und im Schedule A des Internal Revenue Service für die Einzelnachweise eintragen. Es gelten Sonderregeln, wenn Sie eine Einzelspende in Höhe von mindestens 250 USD leisten. Sie müssen eine schriftliche Bestätigung des Geldbetrags vorlegen und nachweisen, dass Sie keinen konkreten Nutzen aus der Spende gezogen haben. Zum Beispiel kann eine religiöse Gruppe darauf hinweisen, dass der Nutzen Ihrer Geschenke an die Kirche einen immateriellen Nutzen hat.

Warnung

Für die Art und den Betrag der Geldspenden, die als Abzüge ausgewiesen werden können, gelten Beschränkungen. Sie können keine politischen Spenden, Brüderlichkeitsbeiträge und Spenden an ausländische Organisationen und Lobbyisten auflisten. In Bezug auf die Höhe sind Ihre aufgeschlüsselten Geldspenden begrenzt, wenn sie mehr als 30 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens übersteigen.

Abgesehen von Bargeldgeschenken können Sie auch die alternative Mindeststeuer (AMT) durch Ihre aufgeschlüsselten Abzüge auslösen. Das AMT begrenzt den Betrag der verfügbaren Einzelabzüge für Personen mit hohem Einkommen und fordert diese Steuerzahler auf, einen bestimmten Betrag an Bundessteuern zu zahlen. Um festzustellen, ob Sie der AMT unterliegen, sollten Sie ein spezielles Arbeitsblatt in der Bedienungsanleitung von IRS Form 1040 ausfüllen.