Was passiert, wenn Sie seit mehreren Jahren nicht bezahlte Einkommenssteuern haben?

Manchmal füllen die Leute kein Formular 1040 aus, weil sie einfach nicht das Geld haben, um die geschuldeten Steuern zu bezahlen. In anderen Fällen können sie dem Internal Revenue System (IRS) die ausgefüllten Steuerformulare zusenden, jedoch mit weniger als dem für die geschuldete Steuer erforderlichen Betrag. In beiden Fällen verschwindet das Problem nicht und die IRS vergisst nicht einfach, dass Sie existieren. Sie werden zu einem Gläubiger, der das geschuldete Geld will oder beweist, dass Sie nichts schulden.

Zeitrahmen

Normalerweise benachrichtigt Sie das IRS nach zwei Jahren, wenn Sie keine Rücksendung einreichen. Sie machen Ihre Steuern für Sie. Sie gewähren Ihnen jedoch keine Steuervergünstigungen. Sie können nicht, da sie nicht Ihre persönlichen Unterlagen haben. Wenn Sie mehrere Jahre mit Steuerzahlungen im Rückstand sind, aber Ihre Steuern eingereicht haben, gehen diese anders vor und senden Ihnen einen eingeschriebenen Brief, in dem Sie über die beabsichtigten Maßnahmen informiert werden.

Bedeutung

Bei verspäteter Einreichung und Zahlung fallen Strafen an, die auf Ihrer Verspätung beruhen. Zusätzlich zu den Strafen erheben sie Zinsen sowohl für die geschuldeten Strafen als auch für den geschuldeten Saldo. Die Zinsen ändern sich vierteljährlich. Möglicherweise haben Sie nach zwei Jahren acht verschiedene Zinssätze, von denen einer vierteljährlich berechnet wird.

Potenzial

Vielleicht haben Sie dem IRS nichts geschuldet, aber aus irgendeinem Grund keine Akte eingereicht. Sie erheben keine Strafe, aber nach drei Jahren verlieren Sie möglicherweise Gutschriften, z. B. Verdienstgutschriften oder Rückerstattungen.

Überlegungen

Wenn Sie es vermeiden, das IRS zu kontaktieren, sobald Sie eine Zahlungsaufforderung erhalten oder beabsichtigt sind, eine Abgabe zu erheben, kann dies nicht nur Ihrer Bonität, sondern auch Ihrem Bankkonto, Ihrem Gehaltsscheck oder sogar Ihrem Sozialversicherungsscheck Schaden zufügen. Sie senden Ihnen einen Brief mit der Absicht, ein Steuerpfandrecht auf Ihr Eigentum zu erheben. Wenn Sie kein Bankkonto oder keinen Job haben, kann das IRS Ihr Auto oder Ihre Wohnung anschließen.

Prävention / Lösung

Sie können ihre Aktionen stoppen, indem Sie einfach telefonisch oder schriftlich an die IRS. Wenn Sie aufgrund eines Arbeitsplatzverlusts oder einer Krankheit in finanziellen Schwierigkeiten sind, arbeiten sie normalerweise mit Ihnen zusammen, indem sie Zahlungen akzeptieren oder sogar auf den von Ihnen geschuldeten Betrag verzichten. Sie werden feststellen, dass sie keine Oger sind, sondern gewöhnliche Menschen, die keine Bürger mit Problemen verfolgen oder verfolgen wollen. Sie können auch einen Fachmann beauftragen, für Sie zu verhandeln.

Warnung

Wenn Sie den Abgabevorgang nicht beenden, könnte dies sogar noch mehr kosten. Eine Abgabe im Gegensatz zu einem Pfandrecht bedeutet, dass das IRS Ihre persönlichen und realen Immobilien beschlagnahmen und verkaufen kann. Sie können auch Alterskonten beschlagnahmen und diese für die geschuldeten Steuern verkaufen. Der Betrag, den sie für Ihre Immobilie erhalten, entspricht möglicherweise nicht dem Betrag, den Sie erhalten würden, wenn Sie die Immobilie selbst verkauft hätten. In vielen Staaten ist für die Abschaffung einer Abgabe auf ein Vermögen oder Konto eine Gebührenfreigabe erforderlich, die ebenfalls Kosten verursacht.