Grundlegende Börsendaten für Anfänger

Die Börse kann für den beginnenden Investor entmutigend sein. Es gibt Tausende von Aktien und eine riesige Menge an Informationen, die von den Finanzmedien und dem Internet verbreitet werden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den Markt zu analysieren und zahlreiche Strategien, um rentable Investitionen zu tätigen. Der erste Schritt besteht darin, die Grundlagen der Börse zu verstehen.

Identifizierung

In den USA gibt es zwei große Aktienmärkte, die New Yorker Börse und den Nasdaq-Aktienmarkt. Diese Börsen erleichtern den Handel mit Aktien zwischen Käufern und Verkäufern. Um an einer der Börsen notiert zu werden, müssen ein Unternehmen und seine Aktien bestimmte Mindestanforderungen in Bezug auf Größe, Finanzen und Berichterstattung erfüllen. Aktien, die nicht börsennotiert sind, werden im nicht regulierten Freiverkehr gehandelt.

Funktion

Aktienanteile sind Eigentumsanteile einer Gesellschaft. Die börsennotierten Unternehmen gehören ihren Aktionären. Anleger kaufen und verkaufen Aktien über die Mechanismen der Börsen, an denen jede Aktie notiert ist. Neben Stammaktien werden auch andere Arten von Wertpapieren an der Börse gehandelt. American Depository Receipts (ADRs) repräsentieren Aktienanteile ausländischer Unternehmen, die von einer US-Bank treuhänderisch gehalten werden. Exchange Traded Funds (ETFs) und Closed End Funds sind Arten von Investmentgesellschaften, deren Aktien an den Aktienmärkten gehandelt werden.

Größe

An der New Yorker Börse sind mehr als 8.500 Einzeltitel mit einem kollektiven Marktwert von rund 12 Billionen US-Dollar notiert. Im März 2010 hatte die NYSE ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von 2,4 Milliarden Aktien. Der Nasdaq listet mehr als 3.100 Unternehmen mit einem kollektiven Marktwert von 3 Billionen US-Dollar. Der Nasdaq hat ein tägliches Volumen von mehr als 2 Milliarden Aktien.

Auswirkungen

Der Wert von Aktien und der Börse wird von zwei Faktoren bestimmt. Die fundamentale Bewertung einer Aktie basiert auf den Vermögenswerten, Erträgen, Gewinnen und dem prognostizierten Cashflow des Unternehmens. Aktieninvestoren kaufen ein Stück des Unternehmens und erwarten, dass der Aktienwert steigt, wenn das Unternehmen Umsatz und Gewinn erzielt. Der Aktienmarkt wird auch von Angebot und Nachfrage getrieben. Wenn die Aktienwerte steigen, möchten Anleger mehr Aktien kaufen, was den Wert weiter erhöht, da die Anzahl der Käufer die Anzahl der Verkäufer übersteigt. Das Gegenteil passiert, wenn die Aktienkurse fallen.

Potenzial

Es ist einfach, ein Konto bei einem Online-Börsenmakler zu eröffnen und mit dem Handel mit Aktien zu beginnen. Ein erfolgreicher Investor oder Trader zu sein, erfordert jedoch Studium, Wissen und Disziplin. Angst und Gier beherrschen den Markt, und Investmentguru Warren Buffet hat festgestellt, dass Erfolg beim Investieren davon herrührt, dass man gierig ist, wenn andere Angst haben, und Angst, wenn der Markt gierig ist.