Wie ein Mietvertrag in Colorado zu brechen

Leider ist das Auflösen eines Mietvertrags in Colorado wie in anderen Bundesstaaten mit Strafen verbunden, es sei denn, Sie haben einen gültigen Rechtsgrund dafür. Wenn Sie einen Mietvertrag für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen haben und ihn vorzeitig beenden möchten, können Sie nur mit Ihrem Vermieter verhandeln oder einen gültigen Grund finden, um ihn zu brechen.

Kommunizieren Sie direkt mit Ihrem Vermieter. Einige Vermieter sind offen für Verhandlungen, wenn Sie Ihre Situation erläutern und wenn die Umstände so sind, dass ein Aufenthalt in Ihrem gemieteten Raum eine persönliche Härte verursachen würde. Möglicherweise können Sie Ihren Vermieter dazu bringen, Sie aus dem Mietvertrag zu entlassen. Ihr Vermieter kann jedoch das Recht einfordern, Ihre Kaution zu hinterlegen.

Analysieren Sie Ihren Mietvertrag. Wenn sich in Ihrem Mietvertrag etwas befindet, das Ihr Vermieter zugesagt hat, dies aber nicht getan hat, haben Sie möglicherweise einen triftigen Grund, den Mietvertrag zu kündigen, ohne Strafen zu zahlen. Wenn in Ihrem Mietvertrag beispielsweise angegeben ist, dass in Ihrem Apartment eine Waschmaschine und ein Trockner vorhanden sind, dies jedoch nicht der Fall ist, können Sie den Mietvertrag möglicherweise ohne Vertragsstrafe kündigen.

Kennen Sie Ihre Rechte als Mieter in Colorado. In Colorado beinhalten Leasingverträge implizite Versprechungen. Dies sind Versprechen, die nicht ausdrücklich im Mietvertrag aufgeführt sind, sondern gesetzlich vorgeschrieben sind. Zum Beispiel müssen Vermieter sicherstellen, dass Sie ausreichend warmes und kaltes Wasser haben. Darüber hinaus wird vorausgesetzt, dass ein Vermieter defekte Geräte repariert, wenn dies ordnungsgemäß angekündigt wird. Jeder Verstoß gegen diese stillschweigenden Zusagen kann rechtliche Gründe für die Aufhebung Ihres Mietvertrags darstellen.

Untervermieten Sie Ihren gemieteten Raum. Wenn alles andere fehlschlägt und Ihr Mietvertrag dies zulässt, können Sie Ihre Miete an eine andere Person untervermieten, bis der Mietvertrag abgelaufen ist. Wenn Sie Ihre Mietfläche untervermieten, sind Sie dafür verantwortlich, dass die Person, die untervermietet, die Miete nicht bezahlt. Sie können Ihren Mietvertrag stattdessen an eine andere Partei übertragen, um sicherzustellen, dass Sie nicht für nicht bezahlte Mieten oder Schäden haften.

Wenden Sie sich an eine Mieterrechtsorganisation in Ihrer Nähe. Die Organisationen der Mieterrechte können Ihnen Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten bereitstellen, sobald Sie die für Ihre Situation spezifischen Details erläutert haben.

Warnungen

  • Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Vermieter über Ihren Wunsch sprechen, den Mietvertrag zu kündigen. Wenn Sie einfach ohne Vorwarnung ausziehen, kann Ihr Vermieter Sie vor einem Gericht für geringfügige Schäden wegen der Miete verklagen, die Sie sonst gezahlt hätten, wenn Sie geblieben wären, einschließlich zusätzlicher Kosten.