Was ist das Aktiensymbol für BP?

Ölkonzerne wie BP (British Petroleum) mögen die Unternehmen sein, die jeder gerne hasst, aber sie sind beständige Favoriten von Investoren. Wenn Sie überlegen, in BP zu investieren, möchten Sie genau wie bei jedem anderen Unternehmen nachforschen. Der Ausgangspunkt ist das Börsensymbol für BP, sodass Sie Informationen und Börsenkurse auf Finanzwebsites finden können. Lesen Sie weiter und erhalten Sie einen Überblick über das Unternehmen und seine Geschichte.

Identifizierung

BP hat seinen Hauptsitz in London, England, und ist eine Aktiengesellschaft, die an der New Yorker Börse (NYSE) und der Londoner Börse (LSE) mit dem Börsensymbol BP an beiden Börsen gehandelt wird. Aktien können auf beiden Märkten über die NYSE / Euronext gekauft werden. Um aktualisierte Aktienkurse zu erhalten, verwenden Sie das Aktiensymbol auf Finanzwebsites oder gehen Sie zu BP Investor Relations, wo die Aktie in US-Dollar, Britischen Pfund und Euro notiert ist (siehe Ressourcen unten).

Geschichte

Ab 1901 begann ein britisches Team, das vom Unternehmer William D'Arcy finanziert wurde, in Persien (dem heutigen Iran) nach Öl zu suchen. 1908 war D'Arcy kurz vor dem Bankrott, als das Team um George Reynolds schließlich auf Öl stieß. Die Anglo-Persian Oil Company wurde gegründet, um später British Petroleum zu werden. Nach dem Bau einer Pipeline und einer Raffinerie geriet das Unternehmen 1914 in eine zweite Krise. Sie konnten den amerikanischen Markt nicht gegen das Monopol von Standard Oil durchdringen und hatten nur wenige Kunden. Die Rettung erfolgte über Winston Churchill, der die Royal Navy überredete, einen Vertrag mit der kämpfenden Firma abzuschließen. Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs sicherte das Überleben und die Rentabilität des Unternehmens. Die rasante Zunahme der Automobilnutzung in den 1920er Jahren trug zum Wachstum des Unternehmens bei. Der Zweite Weltkrieg war weniger freundlich - Rationierungs- und Bündelungsmaßnahmen während des Krieges kosteten BP beträchtlich. In der Nachkriegszeit baute das Unternehmen seine Märkte und Ölerkundungsbemühungen weiter aus und beteiligte sich an der Entdeckung der Ölfelder Prudhoe Bay (Alaska) und Fortes (vor der Küste Schottlands). Die Bemühungen eines neu unabhängigen Iran um eine Verstaatlichung der Operationen wurden 1951 erfolgreich bekämpft, aber in den 1970er Jahren schlossen sich praktisch die meisten arabischen Staaten einem erfolgreichen Versuch an, die Ölförderung zu verstaatlichen. BP wandte sich bei seinen Ölförderungsbemühungen an andere Regionen, und Öl aus dem Nahen Osten macht nun 10 Prozent ihrer Produktion aus. Seit dem Jahr 2000 hat das Unternehmen verstärkt in die Erforschung und Entwicklung alternativer Kraftstoffe und in die Energietechnologie investiert, um den wachsenden Bedenken hinsichtlich der globalen Erwärmung und des Klimawandels Rechnung zu tragen.

Typen

Das zentrale Geschäft von BP ist die Energieerzeugung aus Erdöl und Erdgas. Neben der Gewinnung und Raffination von Rohöl aus Feldern auf der ganzen Welt verfügt das Unternehmen über mehrere wichtige Tochtergesellschaften. Dazu gehören Arco-Tankstellen / Convenience-Stores, Castrol-Automobilprodukte und Air BP (Flugbenzin).

Größe

Der Umsatz 2007 belief sich auf 291 Milliarden US-Dollar mit einem Reingewinn von 20,845 Milliarden US-Dollar. Diese Zahlen können etwas irreführend sein, da sie Umsatz- und Gewinnsteigerungen widerspiegeln, die zu diesem Zeitpunkt zu einem Anstieg des Rohölpreises führten. Das Vermögen des Unternehmens beläuft sich auf 236 Milliarden US-Dollar bei einem Eigenkapital von 93 Milliarden US-Dollar. Ab 2008 hatte BP eine Gesamtbeschäftigung von über 96.000.

Eigenschaften

Die Investor Relations-Website von BP ist eine anlegerfreundliche Informationsquelle. Sie sollten jedoch auch unabhängige Quellen wie Finanzpublikationen prüfen. Sie können Geschäftsberichte und andere Finanzdokumente herunterladen, interaktive Diagramme und andere Tools für Aktionäre verwenden und den Aktien- und Dividendenverlauf überprüfen. BP bietet amerikanischen Aktionären einen direkten Aktienkaufplan an. Die Teilnahme ist kostenlos und es fallen keine Transaktionsgebühren an. Eine Mindestinvestition von 250 USD ist erforderlich, kann jedoch in bis zu fünf monatlichen Schritten von jeweils 50 USD aufgeteilt werden, wenn automatisch ein Girokonto belastet wird. Der Plan umfasst die Wiederanlage von Dividenden und die Möglichkeit regelmäßiger Beiträge mittels automatischer Abbuchung. Über den unten stehenden Link können Sie den Planprospekt abrufen und / oder sich online anmelden.