Erstellen einer Bilanzanalyse

Aus den Abschlüssen eines Unternehmens geht hervor, wie sich das Unternehmen im Laufe der Zeit entwickelt hat - wenn sie korrekt sind. Manager oder externe Berater analysieren diese Aussagen häufig in Form eines schriftlichen Berichts, um weitere Einblicke in die im Jahresabschluss erfassten Daten zu erhalten. Diese Analyse kann potenzielle Fehler aufklären oder auf wiederkehrende Muster in den Unternehmensfinanzen hinweisen und wertvolle Rückmeldungen für zukünftige Entscheidungen liefern. Halten Sie Ihren Bericht kurz - drei Seiten sind ausreichend lang -, um ihn leserfreundlich zu gestalten.

Bestimmen Sie den Zeitraum, den Sie analysieren möchten, und erfassen Sie dann die Abschlüsse des Unternehmens aus diesem Zeitraum. Ordnen Sie sie ordentlich in Ordnern an, die nach Jahr beschriftet sind.

Wenn Sie bei der Durchsicht des Jahresabschlusses auf offensichtliche Fehler oder verdächtige Informationen stoßen, überprüfen Sie die Finanzaufzeichnungen des Unternehmens, um sicherzustellen, dass der von Ihnen betrachtete Jahresabschluss korrekt ist. Erwägen Sie, die Finanzunterlagen gründlicher zu prüfen, indem Sie sie mit Belegen wie Kontoauszügen und Quittungen vergleichen.

Berechnen und zeichnen Sie den Umsatz des Unternehmens sowie den Nettogewinn. Vergleichen Sie dann die Ausgaben des Unternehmens mit den Einnahmen und berechnen Sie das Verhältnis von Ausgaben zu Verkäufen. Überlegen Sie, wie sich dieses Verhältnis von Jahr zu Jahr geändert hat, und sagen Sie voraus, was die Änderungen möglicherweise ausgelöst hat. Fügen Sie diese Informationen in Ihren Bericht ein.

Bewerten Sie das Verhältnis von Schulden zu Vermögenswerten des Unternehmens. Erklären Sie in Ihrer Analyse, ob das Unternehmen ein gutes Verhältnis von Schulden zu Vermögenswerten aufweist. Überlegen Sie auch, ob das Unternehmen über eine angemessene Liquidität verfügt (die Fähigkeit, Vermögenswerte in Bargeld umzuwandeln), was die Fähigkeit des Unternehmens zeigt, seine Schulden zu begleichen. Begründen Sie Ihre Einschätzung der Verschuldung und des Liquiditätsniveaus des Unternehmens.

Sehen Sie sich die Nettogewinne anderer Unternehmen der gleichen Branche an und vergleichen Sie die Finanzlage des jeweiligen Unternehmens mit deren. Auf der Grundlage der bisherigen und aktuellen Leistung des Unternehmens sowie der künftigen Pläne können Sie vorhersagen, wie es sich in diesem Bereich finanziell behaupten wird, und Empfehlungen für eine effizientere Verwaltung seiner Finanzen aussprechen. Berücksichtigen Sie bei der Beurteilung der Unternehmenseffizienz auch wichtige Faktoren wie die Geschwindigkeit, mit der das Unternehmen Inventar produziert und verkauft, sowie den durchschnittlichen Zeitrahmen für das Inkasso von Zahlungen.

Bereiten Sie eine Einführung vor, die Ihre Haltung zum Finanzmanagement des Unternehmens zum Ausdruck bringt. Bereiten Sie dann eine Schlussfolgerung vor, in der zusammengefasst wird, wie Sie Ihrem Publikum empfehlen, die von Ihnen bereitgestellten Informationen zu verwenden. Wenn Ihre Zielgruppe beispielsweise aus Unternehmensleitern besteht, geben Sie an, wie Sie vorschlagen, dass sie ihr Budget und ihre Praktiken anpassen. Wenn Sie als externer Berater tätig sind, um den Aktionären einen Bericht zur Verfügung zu stellen, informieren Sie die Leser darüber, welchen Wert die Aktie hat.