Wege zur Vermeidung der Erbschaftssteuer

Wenn eine Person stirbt und Vermögen an ihre Erben vererbt, kann Erbschaftssteuer anfallen, wenn der Nachlass eine bestimmte Grenze überschreitet. Für 2012 liegt dieses Limit bei 5.120.000 USD. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Erbschaftssteuer zu senken oder zu beseitigen. Viele dieser Lösungen erfordern eine Vorausplanung, da Sie Assets übertragen müssen, während Sie noch am Leben sind. Um den Wert Ihres Nachlasses zu berechnen, ziehen Sie alle Bestattungskosten, Schulden der anständigen und gemeinnützigen Beiträge ab. Überweisungen an Ihren Ehepartner sind von der Erbschaftssteuer befreit. Im Jahr 2012 berechtigt Sie der einheitliche Kredit zu einer lebenslangen Steuerbefreiung von 1.772.800 USD für Schenkungs- und Erbschaftssteuern.

Testamente

Ein Testament weist das Nachlassgericht an, das Vermögen des Nachlasses nach Ihren Wünschen zu verteilen. Auf diese Weise können Sie Ihre Erbschaft strukturieren, um die Steuern zu minimieren, die Ihre Begünstigten schulden. Sie können das Vermögen Ihres Begünstigten hinterlassen, dessen Wert unter der Mindestgrenze für Erbschaftssteuern liegt, oder einen Teil Ihres Vermögens für wohltätige Zwecke spenden, um den steuerpflichtigen Nachlass zu verringern.

Wenn eine Person stirbt und Vermögen an ihre Erben vererbt, kann Erbschaftssteuer anfallen, wenn der Nachlass eine bestimmte Grenze überschreitet. Für 2012 liegt dieses Limit bei 5.120.000 USD. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Erbschaftssteuer zu senken oder zu beseitigen. Viele dieser Lösungen erfordern eine Vorausplanung, da Sie Assets übertragen müssen, während Sie noch am Leben sind. Um den Wert Ihres Nachlasses zu berechnen, ziehen Sie alle Bestattungskosten, Schulden der anständigen und gemeinnützigen Beiträge ab. Überweisungen an Ihren Ehepartner sind von der Erbschaftssteuer befreit. Im Jahr 2012 berechtigt Sie der einheitliche Kredit zu einer lebenslangen Steuerbefreiung von 1.772.800 USD für Schenkungs- und Erbschaftssteuern.

Geschenke

Sie können auch einen Teil Ihres Nachlasses zu Lebzeiten abgeben, um die nach Ihrem Tod geschuldete Erbschaftssteuer zu senken. Jeder Elternteil kann jedem Kind im Jahr 2012 13.000 USD geben, ohne eine Schenkungssteuer zu zahlen. Geschenke in den letzten drei Jahren Ihres Lebens werden bei der Berechnung der Erbschaftssteuer in den Nachlass einbezogen. Die Begünstigten müssen die Erbschaftssteuer zahlen, als ob das Eigentum nie übertragen worden wäre.

Wenn eine Person stirbt und Vermögen an ihre Erben vererbt, kann Erbschaftssteuer anfallen, wenn der Nachlass eine bestimmte Grenze überschreitet. Für 2012 liegt dieses Limit bei 5.120.000 USD. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Erbschaftssteuer zu senken oder zu beseitigen. Viele dieser Lösungen erfordern eine Vorausplanung, da Sie Assets übertragen müssen, während Sie noch am Leben sind. Um den Wert Ihres Nachlasses zu berechnen, ziehen Sie alle Bestattungskosten, Schulden der anständigen und gemeinnützigen Beiträge ab. Überweisungen an Ihren Ehepartner sind von der Erbschaftssteuer befreit. Im Jahr 2012 berechtigt Sie der einheitliche Kredit zu einer lebenslangen Steuerbefreiung von 1.772.800 USD für Schenkungs- und Erbschaftssteuern.

Vertrauen

Mit einem Trust können Sie Ihrem überlebenden Ehepartner und Ihren Kindern ein Einkommen sichern und gleichzeitig Ihr Vermögen nach Ihrem Tod vor Erbschaftssteuer schützen. Darlehensstiftungen dienen dem Treuhänder als zinsloses Darlehen. Die Rückzahlungen des Treuhänders bringen Ihnen zu Lebzeiten ein Einkommen. Wenn Sie sterben, wird der ausstehende Kreditbetrag zum Nachlasswert hinzugerechnet. Sie können eine Treuhandanstalt für Kreditschutz, auch als AB-Treuhandanstalt bezeichnet, einrichten. Wenn Sie sterben, wird das Trust in zwei neue Trusts aufgeteilt, wobei Trust A Ihr Eigentum und Trust B das Ihres Ehepartners enthält. Ihr Ehepartner kann das Vermögen in Trust A zu Lebzeiten nutzen. Der Restbetrag wird nach ihrem Tod an die von Ihnen bestimmten Begünstigten verteilt. Ihr Ehepartner kann seine eigenen Begünstigten bestimmen, um den Restbetrag von Trust B zu erhalten.

Wenn eine Person stirbt und Vermögen an ihre Erben vererbt, kann Erbschaftssteuer anfallen, wenn der Nachlass eine bestimmte Grenze überschreitet. Für 2012 liegt dieses Limit bei 5.120.000 USD. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Erbschaftssteuer zu senken oder zu beseitigen. Viele dieser Lösungen erfordern eine Vorausplanung, da Sie Assets übertragen müssen, während Sie noch am Leben sind. Um den Wert Ihres Nachlasses zu berechnen, ziehen Sie alle Bestattungskosten, Schulden der anständigen und gemeinnützigen Beiträge ab. Überweisungen an Ihren Ehepartner sind von der Erbschaftssteuer befreit. Im Jahr 2012 berechtigt Sie der einheitliche Kredit zu einer lebenslangen Steuerbefreiung von 1.772.800 USD für Schenkungs- und Erbschaftssteuern.

Wattestäbchen

Ein qualifizierter Treuhandfonds für kündbare Zinsen hält während seines Lebens Vermögenswerte für Ihren Ehepartner. Sie müssen weiterhin die Endbegünstigten benennen, um den Rest zu erben, nachdem Sie und Ihr Ehepartner gestorben sind. Ihr Ehepartner hat nur Anspruch auf das Einkommen, das der Trust zu Lebzeiten erwirtschaftet. Nach ihrem Tod geht das Vermögen des Trusts an die designierten Begünstigten über.