Wie man anfängt, in Penny Stocks zu investieren

Wenn Sie eine Aktie für einen Cent kaufen und diese auf 2 Cent steigen, haben Sie Ihr Geld verdoppelt. Dies ist der Anziehungspunkt für Anleger, die hohe Renditen bei geringen Investitionen erzielen möchten. Die Securities and Exchange Commission bezeichnet Penny Stocks als spekulativen Wertpapierhandel zu sehr niedrigen Preisen, häufig unter 5 USD je Aktie. Die meisten Penny Stocks werden am OTC Bulletin Board oder an den Pink Sheets gehandelt. Es gibt keine Garantie für eine Investition in Penny Stocks und Anleger sollten immer ihre eigene Analyse durchführen, bevor sie Penny Stocks kaufen.

Finden Sie einen Broker-Händler, der berechtigt ist, Penny Stocks zu verkaufen. Die SEC verlangt von Firmen, die Penny Stocks verkaufen, eine Erhöhung der Eignungs- und Offenlegungsvorschriften. Fragen Sie einen professionellen Steuerberater oder Finanzplaner nach Empfehlungen.

Eröffnen Sie das Konto, indem Sie einen Kontoantrag ausfüllen, eine Anlagehistorie erstellen und Vermögenswerte offenlegen. Die SEC fordert jeden Broker-Händler auf, diese „Eignungsinformationen“ im Rahmen der „Know Your Customer“ -Regeln zu pflegen. Sie können das Konto nicht eröffnen, ohne zumindest grundlegende finanzielle Angaben zu machen.

Bestätigen Sie den Provisionsplan für jede Transaktion. Die SEC erlaubt nicht mehr als 2,5 Prozent bei jeder Transaktion. Provision ist verhandelbar, insbesondere für größere Transaktionen.

Zahlen Sie dem Konto den Geldbetrag ein, den Sie investieren werden. Bei einigen Firmen sind Mindestwerte erforderlich, jedoch nicht bei allen. Fragen Sie bei der Kontoeröffnung Ihren Broker oder Kundendienstvertreter nach Einzelheiten.

Lernen Sie die Fachsprache über den Spread beim Kauf und Verkauf von Aktien. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Geldkurs und dem Angebotspreis. Der Angebotspreis bezieht sich auf den Wert, für den ein Broker-Dealer bereit ist, die Aktie von einem anderen zu kaufen. Der Angebotspreis ist der Wert, zu dem ein Broker-Händler bereit ist, ihn an einen anderen zu verkaufen. Beispielsweise kann die ABC-Aktie ein Gebot von 0,10 USD und ein Angebot von 0,15 USD mit einem Spread von 0,05 USD haben. Damit Sie Geld verdienen können, muss Ihr Gebot über dem Spread zuzüglich etwaiger Handelsprovisionen liegen.

Suchen Sie nach Ressourcen, denen Sie vertrauen können. Dies ist häufig die größte Herausforderung für diejenigen, die mit der Investition in Penny Stocks beginnen, da verlässliche Informationen oft so knapp sind. Einige Broker-Dealer bieten Due-Diligence-Berichte zu Beständen an, die sie als Broker-Dealer führen. Sie möchten jedoch weiterhin unabhängige Untersuchungen durchführen. Wenden Sie sich an die Investor Relations-Abteilung des Unternehmens und informieren Sie sich über relevante Fachzeitschriften und deren Angebote. Ausgewählte Aktieninformationen sind auch über Online-Rechercheressourcen wie Yahoo Finance oder MSN Money verfügbar.

Geben Sie eine Bestellung auf, um die Aktie direkt bei Ihrem Broker zu kaufen. Planen Sie, den Bestand für eine Weile zu halten, wenn nicht viel Tagesaktivität darauf ist. Investieren Sie in Fonds, für die Sie keinen dringenden Bedarf erwarten, da möglicherweise niemand daran interessiert ist, Ihre Aktien zu kaufen, wenn Sie verkaufen möchten.

Warnungen

  • Penny Stocks sind anfällig für Betrug und Marktmanipulation. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Broker-Händler nicht in Ihrem besten Interesse handelt oder einen Verdacht auf Fehlverhalten hat, wenden Sie sich an die Aufsichtsbehörde der Finanzbranche oder die SEC, um Ihre Bedenken zu melden.