So lesen Sie einen Börsenbericht

Wenn Sie den Finanzteil einer großen Zeitung lesen oder sich online auf einer Finanzseite anmelden, finden Sie einen Börsenbericht. Dieser Bericht beschreibt die Wertentwicklung von Hunderten von Aktien an verschiedenen Börsen, einschließlich der New Yorker Börse und der Nasdaq. Um viele Informationen auf kleinstem Raum zusammenzufassen, verwenden Börsenberichte Abkürzungen und Codes. Lernen Sie, diese Codes zu entschlüsseln und den Bericht zu lesen, und verfolgen Sie die Wertentwicklung Ihrer Aktien auf Aktien, die Sie kaufen möchten.

Finden Sie das Aktiensymbol. Die Aktien werden in alphabetischer Reihenfolge nach Symbolen aufgelistet. Sie können das Symbol der Aktie auf der Website des Unternehmens erfahren. Das Aktiensymbol befindet sich möglicherweise in der ersten Spalte des Berichts, je nach dem Format, das von der Veröffentlichung oder der Website, die den Bericht veröffentlicht, verwendet wird.

Lesen Sie die Zeile durch, bis Sie zu der Spalte mit der Bezeichnung "Schließen" gelangen. Dies ist der Kurs der Aktie zum Geschäftsschluss des Vortages. Ein Online-Echtzeitbericht enthält möglicherweise eine Spalte mit der Bezeichnung "Letzter Handel". Dies zeigt den aktuellen Kurs der Aktie, wenn Sie diese Minuten richtig gehandelt haben.

Suchen Sie die Spalte mit der Bezeichnung Ändern. Dies ist in der Regel direkt neben den Close- oder Last-Trade-Informationen. Einige Berichte enthalten einen Pfeil neben dieser Spalte. Der Pfeil zeigt nach oben oder unten und zeigt die Richtung der Änderung an. Die Zahl in der Änderungsspalte gibt an, um wie viel sich der Aktienkurs gegenüber dem Vortag oder dem vorherigen Handel geändert hat. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob der Aktienkurs steigt oder fällt.

Notieren Sie die Nummer in der Spalte mit der Bezeichnung Volume. Dies ist die Anzahl der Aktien, die am Vortag (für einen Aktienbericht in einer Zeitung) oder am Vortag (für einen Echtzeitbericht online oder im Fernsehen) gehandelt wurden. Das Volumen ist ein Indikator für das Interesse an einer Aktie und für die Volatilität. Eine Aktie mit vielen gehandelten Aktien ist eine Aktie, an der Anleger großes Interesse haben. In einigen Berichten wird ein Stern oder eine Unterstreichung verwendet, um zu kennzeichnen, dass Aktien mit einem höheren Handelsvolumen als gewöhnlich gehandelt werden.

Suchen Sie die Spalten mit der Bezeichnung YTD% Chg. und 52-Wochen-Hoch und 52-Wochen-Tief. Diese Spalten geben die prozentuale Zunahme oder Abnahme des Aktienwerts in diesem Jahr sowie den höchsten und niedrigsten Preis für die Aktie im vergangenen Jahr an. Diese Zahlen geben Ihnen einen Hinweis darauf, ob die Aktie im Auf- oder Abwärtstrend ist, gewinnt oder verliert.

Überqueren Sie die Zeile, bis Sie zur Spalte mit der Bezeichnung PE gelangen. PE steht für das Kurs-Gewinn-Verhältnis. Dies ist der Kurs der Aktie im Verhältnis zum Gewinn je Aktie des Unternehmens im letzten Quartal. Ein hoher PE kann ein Indiz für das Vertrauen der Anleger in die Unternehmensleistung sein, aber auch andere Faktoren können sich auf den PE auswirken, darunter, ob das Unternehmen ein Start-up ist, die Leistung der gesamten Branche und sogar die Rechnungslegungsmethoden des Unternehmens. Verwenden Sie PE als Ausgangspunkt für weitere Untersuchungen des Unternehmens.

Tipps

  • Legen Sie ein Lineal über den Bericht, um das Lesen über die Zeilen hinweg zu erleichtern.