Was ist der Unterschied zwischen einer Geschäftsbank und einer Sparkasse?

Eine Geschäftsbank und ein Sparkassen- und Kreditinstitut sind insofern ähnlich, als sie sowohl Einlagen annehmen als auch Kredite vergeben. Jede Art von Instituten hat jedoch eine eigene Aufsichtsbehörde und vergibt im Allgemeinen Kredite an verschiedene Arten von Kreditgebern.

Einlagen

Sowohl die Geschäftsbanken als auch die Spar- und Kreditinstitute akzeptieren Einlagen, die sie sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen ausleihen.

Kommerzielle Bankdarlehen

Bei den Geschäftsbankdarlehen handelt es sich in erster Linie um Geschäftskredite, beispielsweise Baukredite oder Kredite zur Finanzierung von Geschäftskäufen.

Spar- und Darlehensmandat

Ein Spar- und Darlehensgeschäft konzentriert sich mehr auf die Kreditvergabe an Privatpersonen zum Kauf von Eigenheimen. Spareinlagen und Kredite müssen von den Aufsichtsbehörden mindestens 70 Prozent des Vermögens in Hypotheken oder Hypothekenpapieren enthalten.

Verordnung

Die Aufsichtsbehörde ist für die Regulierung der Spar- und Kreditinstitute zuständig. Das Büro des Währungskontrollers überwacht die nationalen Geschäftsbanken. Die staatlichen Aufsichtsbehörden überwachen auch bestimmte Geschäftsbanken.

Service Bereich

Spar- und Kreditinstitute sind in der Regel regional ausgerichtet und betreuen lokale Kunden, während Geschäftsbanken oft multinational und in der Lage sind, internationale Kunden zu bedienen.